Schlagwort-Archive: Wiener Karussell

Wieder betrügerische Anrufe für Gewinnspiele

or unerwünschten Anrufen warnt aktuell die Verbraucherzentrale Niedersachsen. So soll eine Verbraucherin aus Oldenburg mehrmals täglich unerwünschte Anrufe von Lottosystem49 aus Dortmund erhalten haben, bei denen Sie auch beschimpft wurde.

Quelle und vollständiger Bericht: antiabzockenet.blogspot.com

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vorläufige Sicherungsmaßnahmen gegen Gewinnspielbetrüger

Gegen den im Oktober 2010 bei Razzien und Durchsuchungen festgenommenen und vor einem Jahr zu einer mehrjährigen Haftstrafe wegen banden- und gewerbsmäßigen Betrugs verurteilten Michael Harter hat das Landgericht Mannheim nun…

Quelle und vollständiger Bericht: antiabzockenet.blogspot.com

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Sicherungsmaßnahmen gegen Satelliten des Wiener Karussels

Gegen die fast unbekannte Briefkastenfirma Orion Properties 64 PTY LZD wurden von der StA Mannheim vorläufige Sicherungsmaßnahmen verhängt.

Quelle und vollständiger Bericht: antiabzockenet.blogspot.com

 

via Abzocknews.de

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Hallo 2013 – das Jahr wird bestimmt spannend

Hallo liebe Leser und Besucher, ich hoffe Sie haben die Feiertage und den Jahreswechsel gut überstanden. Hier war es ruhig bzw. der ganze Dezember 2012 war so ruhig, wie schon seit zig Jahren nicht mehr – 2012 war ja auch kein gutes Jahr für die Abzocker, wobei nicht nur die diversen strafrechtlichen Nachwehen das Jahr 2013 prägen dürften.

Allerdings sollte man zur Einstimmung für 2013 auch das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen, was ich Ihnen durch schlichte Verweise auf Inhalte von Abzocknews.de aus dem Jahr 2012 wohl am besten darstellen kann.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel : Abzocknews.de /Zum Arikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocktalk zum 12.12.2012

Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität):

Quelle: Abzocknews.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Prozess gegen Schweizer Call-Center-Mafia

Gegen den deutschen Drahtzieher eines Netzwerks, das lange aus der Schweiz massenhaft Kunden um mehrere Millionen erleichterte, läuft in Frankfurt am Main ein Prozess. Schon am ersten Tag legte der Hauptangeklagte ein Geständnis ab.

Quelle und vollständiger Bericht: handelszeitung.ch

Weitere Hintergründe, Informationen und Material dazu auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gewinnspielbetrüger zu Haftstrafe verurteilt

Nach mehr als einem Jahr Verhandlungsdauer hat das Landgericht Bielefeld den Prozess gegen den früheren Todtmooser Hotelier und Kaufmann Markus W. beendet: Der 49-jährige Mann wurde zu vier Jahren und drei Monaten Haft wegen bandenmäßigen Betruges verurteilt. Er kam jedoch sofort nach der Urteilsverkündung frei: W. hatte bereits 26 Monate in Untersuchungshaft gesessen.

Quelle und vollständiger Bericht: badische-zeitung.de

Via: antiabzockenet.blogspot.com

Via 2: Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Neues Geständnis im Prozess um Gewinnspielbetrug angekündigt

Der ehemalige Todtmooser Hotelier Markus W. will vor dem Bielefelder Landgericht ein erneutes Geständnis ablegen. Das erklärte gestern eine Verteidigerin des 48-jährigen Angeklagten. W. hoffe darauf, dass das Gericht ein ursprüngliches “Verständigungsangebot”, das die Höchststrafe von sechs Jahren Haft beinhaltete, erneuern werde.

Quelle: Badische-zeitung.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via2: Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Geständnis im Gewinnspielprozess nicht ausreichend

Der ehemalige Todtmooser Hotelier Markus W. hat als erster Angeklagter vor dem Landgericht Bielefeld ein Geständnis abgelegt. Doch den Richtern der 9. Strafkammer ging diese Erklärung gestern nicht weit genug. Sie bezeichneten das Geständnis als ungenügend. Nun fühlt sich das Gericht nicht mehr an eine Strafzusage von bis zu sechs Jahren Haft gebunden.

Quelle: Badische-zeitung.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gewinnspielprozess am LG Bielefeld

Der frühere Todtmooser Hotelier Markus W. wird eine mehrjährige Haftstrafe akzeptieren. Die Verteidigerin des 48-jährigen Kaufmannes erklärte gestern vor dem Bielefelder Landgericht, ihr Mandant werde den “Verständigungsvorschlag” der Richter annehmen. Dieser “juristische Deal” sieht eine Haftstrafe von bis zu sechs Jahren im Fall eines umfassenden Geständnisses vor.

Quelle: Badische-zeitung.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via2: Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: