Schlagwort-Archive: Botnets

BKA-Trojaner expandiert international

Der BKA-Trojaner, nach der bevorzugten Bezahlmethode auch als Ukash- oder Paysafe-Trojaner bekannt, ist bei weitem nicht nur in Deutschland aktiv. In den USA gibt er sich als FBI-Blockade aus, in Portugal als Rechner-Sperrung durch die Polícia de Segurança Pública Portuguesa – die Website botnets.fr protokolliert einige Spielarten unter dem Namen “Reveton” in einer Galerie. In den USA nimmt die Verbreitung derzeit so zu, dass das FBI auf seiner Website ausführlich vor dem Schädling warnt.

Quelle: Heise.de /Zum vollstaendigen Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Microsoft setzt Kopfgeld auf Botnetz-Betreiber aus

Microsoft hat ein Kopfgeld in Höhe von 250.000 US-Dollar für Hinweise ausgeschrieben, die zur Ergreifung der ehemaligen Betreiber des Rustock-Botnets führen. Der Konzern hatte bereits mit Anzeigen in russischen Tageszeitungen um Hinweise gebeten, die jedoch offensichtlich nicht zum erwünschten Erfolg führten. Rustock wurde im März dieses Jahres mit einem juristischen Trick von Microsofts Digital Crimes Unit (DCU) außer Gefecht gesetzt.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Polizei fasst Erschaffer des Mariposa-Botnets

12 Millionen PCs hat das bekannte Botnet “Mariposa” zu Spitzenzeiten umfasst. Nachdem es vor vier Monaten in einer internationalen Operation ausgeschaltet werden konnte, hat man jetzt den Hauptverantwortlichen gefasst.

Laut mehreren Agenturberichten wurde der 23 Jahre alte Botherder mit dem Pseudonym “Iserdo” in Slowenien verhaftet. Laut FBI und anderen beteiligten Behörden soll er den Code für das Botnet geschrieben haben. Bereits bei der Aushebung von Mariposa im März hatte man in Spanien einen vermutlichen Verantwortlichen ermittelt.

quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Symantec: Deutschland ist Botnet-Land

Symantec: Deutschland ist Botnet-LandDem aktuellen Security Threat Report von Symantec zufolge sind überdurchschnittliche viele Rechner aus Deutschland Teil eines Botnets und es wird überdurchschnittlich viel Malware verbreitet.
Quelle: ITEspresso.de / Zum Artikel
[abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schlag gegen Zeus-Botnetz offenbar erfolglos

Der Kampf gegen Zeus-Botnetze, die derzeit am verbreitetsten sind, gestaltet sich offenbar noch schwieriger als gedacht. Selbst die Abschaltung zahlreicher Kontrollserver brachte nur kurzfristig Erfolg.

Sicherheitsexperten war es gelungen, rund hundert dieser Systeme auszuschalten. Allerdings mussten sie feststellen, dass ein Drittel der Kommunikationskanäle zwischen dem Botnetz und seinen Betreibern bereits nach weniger als 48 Stunden wiederhergestellt worden war, berichtete ‘The Register‘.

quelle : winfuture.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

DDoS-Attacken schon ab 100 US-Dollar erhältlich

In einem Bericht von “Computerworld” heißt es, dass zielgerichtete Angriffe auf Server momentan so billig sind wie noch nie. Angeblich belaufen sich die Kosten für einen “Distributed Denial of Service”-Angriff (DDoS) derzeit auf 100 US-Dollar.

Dieser Preis sei ein durchschnittlicher Betrag, heißt es. Vereinzelt sollen die Attacken gegen Server sogar noch billiger in manchen russischen Internet-Foren zu haben sein. Vor einigen Jahren hingegen sollen sich die Kosten für eine DDoS-Attacke noch auf mehrere tausend US-Dollar belaufen haben.

Gängigerweise bedienen sich die Angreifer bei einem solchen Szenario den Ressourcen eines Botnetzes, um einen Server tatsächlich in die Knie zwingen zu können.

quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Botnet-Spam steigt laut Studie stark an

Im Juni 2009 ist die Quote des über Botnets versandten Spams weltweit sprunghaft angestiegen, meldet das Symantec-Tochterunternehmen MessageLabs in seinem aktuellen Monatsreport. 83,2 Prozent aller Spam-Mails des vergangenen Monats seien von Zombie-PCs versandt worden. Im Mai habe dieser Anteil noch bei 57,6 Prozent gelegen, heißt es bei MessageLabs.

Quelle : heise.de, HIER klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: