Schlagwort-Archive: Midas Inkasso GmbH

Inkasso-Heute reloaded – ein paar Jahre später

Im Oktober 2008, also vor etwa 3,5 Jahren, veröffentlichte ich einen Beitrag mit dem Titel “Inkasso-Heute: Wenn unternehmerische Kreativität alle natürlichen Grenzen sprengt“. Der Beitrag entstand auf Grund der Inkasso-Praktiken der sogenannten Nutzlosbranche. Getan hat sich hier nicht wirklich etwas – aber es gab und gibt viele neue “Dienstleister”.

An der Inkasso-Branche selbst ist eigentlich gar nichts weiter auszusetzen, wären da nicht diverse dubiose Wirtschaftskreisläufe, die nur davon leben einen Grund zur Aktivierung einer Mahn- und Drohmaschinerie zu inszenieren, um dadurch zur Zahlung zu “bewegen”.

Damit Sie sich selbst ein Bild davon machen können, finden Sie nachfolgend sämtliche bisher auf Abzocknews.de erwähnten Inkassobüros, Forderungsdienste und Inkasso-Anwälte

Quelle und vollstaendiger Bericht : Abzocknews.de/Zum Beitrag

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abofalle im Netz: So schützen Sie sich vor unseriöser Inkasso-Abzocke

Wieder einmal soll „eine noch offene Forderung“ eingetrieben werden. Sie beläuft sich auf 333,87 Euro. Ein Inkasso-Büro in Köln hat ingesamt zwölf Posten zu dieser Summe addiert. Davon entfallen nur 192 Euro auf ein Zweijahres-Abonnement, das der Empfänger angeblich beim Internet-Anbieter „opendownload.de“ abgeschlossen hat.

Quelle: Suedkurier.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: