Schlagwort-Archive: Allinkasso

Warnung vor dubiosen Forderungen der National Inkasso GmbH für eine Tele Billing Ltd.

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt (via) derzeit vor dubiosen Forderungen der National Inkasso GmbH (GF: Philipp Kriependorf) für eine Tele Billing Ltd. (ebenso wie vor dubiosen Forderungen der Allinkasso GmbH für die Roxborough Management Inc. / die schon wieder), deren umfangreiche Spuren in Richtung…

Vision Bill / Vision Communication GmbH (Richard Dean) deuten. Interessant ist, dass die Euro Inkasso Solutions s.r.o. lt. RA Uwe Martens schon als Nachfolger der Roxborough Management Inc. für den Forderungseinzug einer Comcas UG (Richard Dean) auftrat, nebst RA Markus Wisser, der ebenfalls für Vision Bill / Vision Communication GmbH aktiv war.

Zum weiteren Konglomerat um die Euro Inkasso Solutions s.r.o. zählen nachfolgende Unternehmungen (alphabetisch), welche, wie die Tele Billing Ltd. und/oder Vision Bill / Vision Communication GmbH, für geführte “Sex-Anrufe” inkassieren wollen:

Quelle und vollstaendiger Bericht : Abzocknews.de / zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Erneute dreiste Inkasso-Abzocke einer “Euro Inkasso Solution s.r.o”

Wir berichten mittlerweile seit Februar 2009 über die Inkassoversuche einer TRC Telemedia die sich in all den Jahren in: All Inkasso , Roxborough Management, Pepper Unided S.R.O, Czech Media Factoring, MB Direct Phone, Pepper United und jetzt wieder aktuell Euro Inkasso Solution s.r.o umbenannt hatte. In den dubiosen Inkasso schreiben heisst es, man habe Mehrwertrufnummern angewählt.

Quelle: Konsumer.info / Zum Artikel

Via: Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Inkasso-Heute reloaded – ein paar Jahre später

Im Oktober 2008, also vor etwa 3,5 Jahren, veröffentlichte ich einen Beitrag mit dem Titel “Inkasso-Heute: Wenn unternehmerische Kreativität alle natürlichen Grenzen sprengt“. Der Beitrag entstand auf Grund der Inkasso-Praktiken der sogenannten Nutzlosbranche. Getan hat sich hier nicht wirklich etwas – aber es gab und gibt viele neue “Dienstleister”.

An der Inkasso-Branche selbst ist eigentlich gar nichts weiter auszusetzen, wären da nicht diverse dubiose Wirtschaftskreisläufe, die nur davon leben einen Grund zur Aktivierung einer Mahn- und Drohmaschinerie zu inszenieren, um dadurch zur Zahlung zu “bewegen”.

Damit Sie sich selbst ein Bild davon machen können, finden Sie nachfolgend sämtliche bisher auf Abzocknews.de erwähnten Inkassobüros, Forderungsdienste und Inkasso-Anwälte

Quelle und vollstaendiger Bericht : Abzocknews.de/Zum Beitrag

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Den Kerlen das Handwerk legen

Ob sie mit Gewinnen locken oder ob sie mit dem Gerichtsvollzieher drohen: Wie wehrt man sich gegen Abzocker?

Quelle: Schwaebische-Post.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Hotline: Abzocke mit Sex-Inkasso

Helmut F. fühlt sich „latent bedroht“, sagt er – wie viele Telefonkunden, die in den vergangenen Monaten mit Mahnschreiben der Firma Roxborough Management (RMI) überzogen wurden und nun plötzlich Post vom Inkassounternehmen bekommen.

Quelle: Ksta.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Piraten der Karibik: Abzocke per Telefon

Andreas Hoos aus Stockum hat mal wieder Post bekommen. Er soll einen Telefonsex-Anbieter angerufen haben, mit Sitz auf den Britischen Jungfern-Inseln. Ausgerechnet.

Eines kann man der Firma, die Andreas Hoos mit Rechnungen förmlich bombardiert, nun wirklich nicht vorwerfen: Mangelnde Kreativität und Flexibilität. Denn alle paar Wochen ändert das Unternehmen seinen Namen, alle paar Monate seinen Standort und ebenso flott seine Bankverbindung. Bestimmt gibt es für all das auch sehr gute und sofort nachvollziehbare Gründe.

Jedenfalls firmierte die Firma erst als TRC Telemedia, dann hieß sie Czech Media Factoring, später etwas anheimelnder Bohemia Factoring, trat dann unter Kaver Plus auf, anschließend britisch-kühler als Roxborough Management, MB Direct Phone, Pepper United und nun also R.M.I. Wir langweilen Sie mit dieser höchstwahrscheinlich auch noch unvollständigen Aufzählung vor allem deshalb, weil solche Briefe flächenweit verschickt werden – jeder könnte der nächste Empfänger sein, warnt die Verbraucherberatung.

Quelle: DerWesten.de / Zum Artikel

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

90 Euro für einen nicht geführten Sex-Anruf

Die Trierer Volksbank hat ein Firmenkonto gekündigt, auf das vorwiegend Senioren Geld für die angebliche Nutzung von Sexhotlines zahlen sollten. Ein Anwalt vermutet dahinter den Betrug einer bundesweit agierenden Firma.

Quelle: Volksfreund.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

MDR Wir für Sie! – Eine ganz billige Nummer mit der teuren Nummer: Pepper United S.R.O ( Video )

Pepper United erneut auf dreister Abzocktour: Die Firma Pepper United S.R.O. versucht mit dubiosen Telefonsexrechnungen an das Geld der Bürger zu kommen.

[Sachsen Anhalt Heute – Täglich, 19.00.Uhr © MDR]

quelle : youtube von AntiAbzockTV

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

TRC Telemedia versendet unter neuem Namen wieder Mahnschreiben

TRC Telemedia versendet unter neuem Namen wieder MahnschreibenIn letzter Zeit war es ein wenig ruhiger geworden um das Unternehmen TRC Telemedia. Nun tritt es erneut unter neuem Namen in Erscheinung: Czech Media Factoring. Das Vorgehen hat sich allerdings nicht geändert: Der Verbraucher erhält ein Mahnschreiben (die Rechnung schenkt man sich wohl mittlerweile), die ihm suggerieren soll, er habe eine kostenpflichtige Serviceleistung angerufen. […] [abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Die heisse Nummer der Pepper United

Die heisse Nummer der Pepper United

Eine dreiste Telefonrechnung erreichte Hermann K. (Name geändert) aus Püttlingen am 9. November 2009. Er sollte zunächst 90 Euro für ein Telefongespräch von 53 Sekunden bezahlen.
Natürlich hat K. keine “normale” Telefonnummer angerufen, doch der Betrag, der sich nach einem Mahnschreiben vom 11. Januar schon auf 190 Euro aufsummiert hat, steht im deutlichen Kontrast zum eigentlich angepriesenen Preis, also weigerte er sich zu zahlen. …

Im Mahnschreiben der Firma “Pepper United” heißt es: “Trotz mehrmaliger Mahnung/Zahlungsaufforderung haben Sie für die von Ihrem Telefonanschluss in Anspruch genommene Telefonsexdienstleistung von Roxborough Management Inc. keine Zahlung geleistet. Das werden wir nicht weiter hinnehmen. …

… In der Regel kann man die Rechnungen und Briefe ignorieren.” Ähnliches rät die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein auf ihrer Internetseite: “Da es oftmals nicht nur bei einer Rechnung bleibt und früher oder später auch ein Inkassounternehmen eingeschaltet wird, summiert sich der eingeforderte Betrag in kurzer Zeit auf mehrere hundert Euro, die keinesfalls bezahlt werden sollten.” Auch ist dort die Firma Roxborough Management schon unter mehreren Namen bekannt: “TRC Telemedia, MB Direct Phone Ltd., Roxborough Management Inc., und nun: Pepper United s.r.o“. …

Inzwischen erhielt Hermann K. auch Post von einem Inkassounternehmen. Die Firma Allinkasso GmbH aus München ist nun mit seinem “Fall” betraut, und der Betrag ist auf 263,33 Euro gestiegen.

Quelle und vollständiger Bericht: Saarbrücker Zeitung

[antiabzockenet]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: