Sony ruft 1,6 Millionen Fernseher zurück

Keine gute Woche für Sony: Nachdem in den vergangenen Tagen die Online-Dienste des Elektronik-Riesen erneut Ziel eines groß angelegten Hacker-Angriffs geworden sind, verkündet der Konzern nun Probleme mit einzelnen Exemplaren von weltweit rund 1,6 Millionen LCD-Fernsehern.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Studie: Internet-Kriminalität verursacht Milliardenschaden

Viren, Trojaner, Online-Betrug: Durch Cyber-Kriminalität entsteht in Deutschland ein Schaden von 16,4 Milliarden. Die Verluste sind jedoch größer.

Quelle: Welt.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook-Panne: Party in Cuxhaven eskaliert

Es sollte eine harmlose Fete werden – unter Aufsicht der Mutter. Doch das 15-jährige Geburtstagskind hatte die Party auf Facebook versehentlich öffentlich markiert. So kamen Hunderte – und die Polizei.

Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Bundesregierung: Aigner fordert Kabinettskollegen zu Facebook-Verzicht auf

Ein Facebook-Button auf regierungsamtlichen Internetseiten? Bloß nicht, sagt Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner. Die CSU-Politikern hat nach SPIEGEL-Informationen ihre Kabinettskollegen zum Verzicht auf das soziale Netzwerk aufgerufen.

Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Polizei: Betrüger kassieren per Nachnahme

Zu einer neuartigen Betrugsmasche, die von einer Briefkastenfirma in Dorsten ausgeht, ermittelt die Kreispolizei derzeit in 30 bis 40 Fällen, die bundesweit angezeigt wurden, in einem zentralen Sammelverfahren.

Quelle: DerWesten.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Online-Partner-Vermittlung verliert Prozess in Berlin

An die Zielgruppen der Akademiker sowie der “niveauvollen Singles“ wendet sich mit einigem Werbeaufwand die Elitemedianet GmbH mit ihrem Internetportal ElitePartner.de. Die angebotenen Verträge haben eine feste Laufzeit. Diese verlängert sich automatisch durch eine vorformulierte Laufzeitklausel, wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird;

Quelle: Radziwill.info / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: