Schlagwort-Archive: spam Mails

spamihilator die naechsten Schritte gegen Spammails

In der Entwicklung des kostenlosem Antispam Programm Spamihilator geht es mit Grossen Schriten weiter, so liegen Beta Versionen vor von den Versionen :

0.9.9.54

Folgende Dinge wurden seit der letzten offiziellen Version geändert:

* Der Papierkorb und der Trainingsbereich lassen sich nun durchsuchen
* Die Listen der Blockierten Absender/Freunde lassen sich nun durchsuchen
* Unterstützung für UTF-8-kodierte Nachrichten
* Benutzerdefinierte IMAP-Flags werden nun auch auf dem Server gespeichert
* Kleinere Fehler wurden behoben

Bekannte Probleme:

* Unter XP ist im Papierkorb und Trainingsbereich die Option "Nachrichtentext durchsuchen" nicht sichtbar, kann aber trotzdem angeklickt werden

Version 0.9.9.55

Folgende Dinge wurden seit der letzten Beta-Version geändert:

* Suchfenster im Papierkorb/Trainingsbereich bleibt nun offen, wenn man es nicht manuell schließt
* Wenn man im Paperkorb/Trainingsbereich mehrere Absender zu einer Liste hinzufügt, versucht Spamihilator nicht mehr, gleiche Absender mehrfach hinzuzufügen
* Wenn man einen Absender hinzufügen möchte, der schon auf einer anderen Liste ist, erhält man nun mehr Auswahlmöglichkeiten
* Einige Fehler und Abstürze wurden behoben

Bekannte Probleme:

* Unter XP ist im Papierkorb und Trainingsbereich die Option "Nachrichtentext durchsuchen" nicht sichtbar, kann aber trotzdem angeklickt werden

Auch laesst der Entwickler durchblicken das bei der naechsten Beta eine neue Funktion hinzu kommt wo man Spam mails auf Filter testen kann wie und welcher Filter auf eine bestimmte Mail reagiert.

Jeder der Moechte kann an dem Beta Test mit machen und damit helfen Fehler und Verbesserung in Spami Einfliesen zu lassen, dazu kann man hier in den Beta Bereich.

Die Aktuelle stabile Version ist die 0.9.9.53 und kann hier Heruntergeladen werden : Klick mich

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

direct2solutions.de mit massigen spam mails

Unbekannt scheint weder die direct2solutions.de noch ihr Geschäftsführer: Marcel Knass zu sein.
Ueber google findet man zu beiden doch einige Informationen.

Wer kennt diese nervenden Emails im moment wieder vermehrt nicht :

Steffi (26 Jahre) aus xy wartet vielleicht genau auf dich. Steffi
sucht eine prickelnde Affaire, die sich eventuell zu einer Beziehung
entwickeln kann.
Schauen dir jetzt ihr Profil an: http://www.sdates.dexyxy

oder auch :

Unsere Mitglieder aus xyxy wünschen sich, dass sie dir auch bald
bei OnlineGlück schreiben können. Mit über 1.000 Mitgliedern aus
deiner Umgebung bleibt dein Postfach garantiert niemals leer.

Kostenlos anmelden: http://www.onlineglueck.de/xyxy

Mit einem Klick kannst du direkt durch unser Stadtverzeichnis
stöbern, Nachrichten schreiben oder die Bildergalerien unserer
Mitglieder aus xyxy durchstöbern.

Einladung annehmen: http://www.onlineglueck.de/xyxy

Liebe Grüße,
Claudia (onlineglueck.de Moderatorin)

Nun mit dem

bleibt dein Postfach garantiert niemals leer

haben die auf jeden fall Recht, der dreck versucht oefter in mein undsicher auch hunderen anderen email faechern zu kommen, zum glueck nutze ich spamihilator der mich von dem Dreck frei haelt 🙂

Lustig unter jeder email steht folgendes :

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse
name@domain.de bei partnergewinn.de angemeldet haben. Bei Fragen oder Beschwerden können
Sie uns unkompliziert unter folgender E-Mail auskunft@direct2solutions.de kontaktieren.
Sollten Sie künftig keine weiteren Mails mit exklusiven Angeboten erhalten wollen,
klicken Sie bitte einfach auf folgenden Link:
http://www.d2smail6.debla

Das vollständige Impressum finden Sie unter www.direct2solutions.de

Interessant wo man sich doch angemeldet haben soll, gut schnell den link geklickt, man wird angeblich ausgetragen, na ja denkst du !
Das gibt es wohl eigentlich nur um zu sehen welche Emails noch existieren und gueltig sind, aufhoeren wird der mist auf jeden fall nicht, die Direct2Solutions GmbH schreibt natuerlich munter weiter Emails 😉

Gut moeglichkeit 2. nutzten wir senden eine mail an auskunft@direct2solutions.de.

Man wartet und wartet und …. wir schreiben eine 2 Mail mit fristsetzung, und aufforderung unsere Daten sofort zu loeschen etc. ( t5f ), dann bekommt man doch mal eine antwort, eine komische Kodierte mail trudelt irgend wann doch mal ein :

Sehr geehrte/r xxxxxx,

vielen Dank f�r Ihre E-Mail vom 24.11.2009. Wie von Ihnen angefragt, erteilen wir Ihnen
gerne Auskunft �ber die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten. Wichtig ist uns in
diesem Fall die strickte Einhaltung der deutschen, wie auch Europ�ischen
Datenschutzrichtlinien um Sie als unseren Kunden bestm�glich zu sch�tzen.

Gem�� Ihrer Anmeldung vom 25.06.2006 um 04:46 Uhr bei dem Projekt partnergewinn.de
nutzen wir Ihre Daten in Einklang mit der von Ihnen erteilen Einverst�ndniserkl�rung.
Diese umfasste die Einwilligung in die �bersendung von unregelm��igen erscheinenden
Newslettern aus unserem Hause.
Im folgenden haben wir alle Informationen die uns zu Ihrem Datensatz anhand der E-Mail
Adresse xxxxx vorliegen, f�r Sie aufgelistet:

Anrede: Herr
Vorname: xxxx
Nachname: xxxxx
Strasse: xxxxx
Ort: xxxxx
PLZ: xxxxx
Geburtsdatum: xxxxxx
Email: xxxxxx
IP: xxxxxx

Selbstverst�ndlich stehen wir Ihnen gerne f�r weitere Anfragen �ber diese E-Mail Adresse
direkt zur Verf�gung – denn: Datenschutz ist Ehrensache.

Mit besten Gr��en,
Ihr Support Team

Direct2Solutions GmbH, Potsdamer Str. 96, 10785 Berlin
Gesch�ftsf�hrer: Marcel Knass, Registergericht Berlin-Charlottenburg, HRB 116630 B
E-Mail: auskunft@direct2solutions.de, Web: www.direct2solutions.de

Aehm joar, ist natuerlich sehr interessant das die Direct2Solutions GmbH vorher weiss welche domain man irgend wann haben wird und welche mail adressen, den zu dem genannten Datum gab es diese mail adresse gar nicht 😉

Interessantes findet man auch bei xing ueber den GF als die Firma Direct2Solutions Ltd. hiess.

18.02.2008, 20:23
Hallo Zusammen,

ich wollte heute die Gelegenheit nutzen und einmal unser Unternehmen vorstellen:

Die Direct2Solutions Limited wurde auf der Basis unserer langjährigen Erfahrung und umfangreichem Know-How im Bereich der Neuen Medien gegründet.

Unser Unternehmen zeichnet sich durch frische Ideen, aber auch durch Kompetenz und Leistungsbereitschaft aus. Das Hauptaugenmerk unserer Tätigkeit liegt auf der Erstellung und dem Betrieb zahlreicher und verschiedener Internetangebote. Daraus ergeben sich verschiedene Leistungen die wir Ihnen anbieten können. Dazu gehören die Bereiche E-Mail Marketing, die Adressgenerierung, -akquirierung und -spezialisierung sowie das Listbroking. Auch die Suchmaschinenoptimierung gehört zu unseren Kernkompetenzen.

Seit dem Start von Direct2Solutions haben wir bereits ein Portfolio von über 2 Mio. Kontakten aufgebaut. Dieses besteht aus Kontakten mit verschiedenen Profiltiefen und verschiedenster Interessen und demographischer Daten. So kann mit diesen Daten eine zielgerichtete Interessenten- und Neukundengewinnung durchgeführt werden. Auch ein Kundenprofiling und Marktanalysen sind möglich.

Aus diesen verschiedenen Komponenten können wir für unsere Kunden ein Komplettpaket schnüren und einen vollständigen Service aus einem Haus anbieten.

Bei Interesse lasse ich Ihnen gern ein auf Sie speziell angefertigtes Angebot zukommen.

Beste Grüße,
Marcel Knass

Aha man nett das Portfolio von über 2 Mio. Kontakten, ich wuerde es eher Daten kauf nennen, bzw. verkauf.

Dazu gehören die Bereiche E-Mail Marketing, die Adressgenerierung, -akquirierung und -spezialisierung sowie das Listbroking.So kann mit diesen Daten eine zielgerichtete Interessenten- und Neukundengewinnung durchgeführt werden

Und das sollte sicher uebersetzt heissen, Spam , spam und noch mals spam.

Und von dem text in der Email die codierungsfehler aufweist:

Wichtig ist uns in
diesem Fall die strickte Einhaltung der deutschen, wie auch Europ�ischen
Datenschutzrichtlinien um Sie als unseren Kunden bestm�glich zu sch�tzen.

Da ist leider nichts von zu sehen Herr Knass, den die mails gehen trotz loesch aufforderungen an die adressen heraus, wurde da vielleicht versehentlich vergessen die Loeschung durchzufuehren ?

Interessantes schreibt auch die Seite abzocke-blog.de mit dem Artikel “Direct2Solutions GmbH – Die E-Mail Messies

Ueber google findet man auch noch aelter projekte des Herrn wie z.b. “Das Auktionshaus tencents.de – Die neue Geldmaschine“, dort sind die kommentare von Usern auch wirklich sehr interessant und lesenswert was sie ueber Marcel Knass berichten.

Auch ueber WOT findet man dann folgendes : direct2solutions.de Bewertung

Da bleibt nun zu ueberlegen sollte man nun noch einmal ein T5F an die direct2solutions senden, oder doch direkt an die Datenschutz beauftragten Wenden ? :mail:

Wer hat noch Erfahrungen mit der der Direct2Solutions GmbH gemacht, und was meint ihr dazu ?

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Timo Richert und die Partygirls (Video)

Timo Richert und die Partygirls (Video)Im Verlauf einer Diskussion im Forum von ”Geprellte-Strukkis” zu aktuellen Spam-Mails der Be a Winner Ltd. des Herrn Timo Richert, hat ein Forenuser eine alte Reportage aus dem Jahr 2003 ausgegraben, welche Herrn Timo Richert bei seiner Geschäftsidee “Versteigerung von Partys” thematisiert. Besagtes Video möchte ich Ihnen natürlich nicht vorenthalten und dies zum Anlass für eine neue Rubrik auf Abzocknews.de unter ”Fundstücke” nehmen.

Videoquelle: YouTube.com / Videokanal von RingoSanchez [abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schattenwirtschaft: DDoS-Angriff ab 10 Euro pro Stunde

Die Sicherheitsexperten von G Data haben die Strukturen der Schattenwirtschaft untersucht. Dort gibt es Allrounder und spezialisierte Anbieter, die beispielsweise nur mit gestohlenen Kreditkartendaten handeln. Die Preise werden von Angebot und Nachfrage bestimmt: Kreditkartendaten sind ab 2 Euro zu haben, DDoS-Angriffe ab 10 Euro.

G Data zufolge arbeiten die Cyberkriminellen wie in einem realen Wirtschaftssystem mit ausgefeilten Distributionswegen und Marketingstrategien. Sie handeln nach streng ökonomischen Prinzipien, bei denen die Profitmaximierung klar im Vordergrund steht, wie Ralf Benzmüller, Leiter der G Data Security Labs, erklärt. So gibt es spezialisierte Plattformen, auf denen etwa nur mit Kreditkartendaten gehandelt wird. Deren Anbieter bieten oft auch zugehörige Service-Leistungen an, etwa das Kopieren der Daten auf Kreditkartenrohlinge.

Die Konkurrenz ist den Sicherheitsexperten zufolge groß, der Preisdruck immens. So werden denn zum Teil DDoS-Anriffe auf Webserver schon für 10 Euro pro Stunde angeboten, 1 Millionen Spam-Mails sind ab 300 Euro zu haben und Kreditkartendaten ab 2 Euro. Auch mit gefälschten Ausweisen und Führerscheinen wird gehandelt (Einstiegspreis: 50 Euro) oder mit Accouts für DHL Packstationen (Einstiegspreis: 50 Euro).

Produkte, die nicht mehr gut laufen, werden flott aus dem Angebot entfernt, so G Data.

quelle : testticker.de, hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Spam geschaefte mit Cyberstalking Opfern, oder eher eigen Werbung ?

Wie man auf der Seite von “Katzenjens” lesen kann und auch im Blog von “lonesomewalker” hat sich jemand doch gedacht bei den ganzen Spam mails mit falsch meldungen etc. kann man sich doch selbst etwas Prasentieren und ein wenig fuer sich Werben.
Fleissig wurde von ihm alle Email-Adressen aus allen Dumm-Spams der letzten Tage zusammengesammelt, ( nachzulesen z.b. auf nicht-abzocken.eu )
egal, ob Freund oder Feind, alles in die Empfaenger-Adresszeile seines Outlook 2003 gehaemmert, auf den Senden-Button geklickt.
Das Problem ist das eben CC genutzt wurde, was heisst das jeder die mail adressen einsehen kann an die, die mails gingen, da waere die wahl BCC zu nutzten besser gewesen !

Laut Lonesome Walker aeusserte sich der Mails Versender mit den Worten

Technischer defekt

Die naechsten Spammer werden sich freuen das sie so eine einfache Einsicht zu den Mail Adressen bekommen, Katzenjens schreibt in seinem blog folgendes dazu :

Der “nette” Mensch versucht, durch Suchmaschinenoptimierung Geld zu verdienen. Dieses will er also als Trittbrettfahrer in Sachen Verbraucherschutz?! Und verschickt die Links auch noch als SPAM genau an die Opfer, welche eh schon genug gebeutelt sind. Man möchte brechen…

Und alle Adressen offen im CC-Feld! Weitere Spammer freuen sich! Und sowas verstösst böse gegen den Datenschutz. Wenn das mal keine Abmahnungen hagelt 😉

weiter Raet Katzenjens jedem empfaenger dieser Spam mail, dem Betreiber die Meinung zu geigen…

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: