Schlagwort-Archive: Flood

Botnetz unter Kontrolle-FBI übernimmt Coreflood

US-Ermittler legen ein riesiges Windows-Botnetz namens “Coreflood” lahm und übernehmen selbst die Kontrolle. So können sie Zombie-Rechner erlösen und Updates der Schadsoftware verhindern. So etwas hat es in den USA – offiziell – noch nie gegeben.

Der Computervirus “Coreflood” soll in den vergangenen zehn Jahren weltweit mindestens zwei Millionen Windows-Rechner befallen und unter die Kontrolle von Cyberkriminellen gebracht haben. Der Schädling zeichnet Tastatureingaben auf, liest Passwörter, Zugangsdaten oder Kreditkartennummern aus und schickt sie an den Server seiner Auftraggeber. Die Gangster haben so vermutlich mehr als 100 Millionen Dollar erbeutet.

FBI zieht Strippen

Um das Botnetz endgültig auszuschalten, griffen die US-Ermittler – offiziell zum ersten Mal – zu einem außergewöhnlichen Mittel: Von der Justiz ermächtigt, ersetzten sie die Server der Cyberkriminellen durch ihre eigenen und steuern das Botnetz jetzt selbst. Auf diese Weise können sie Updates des Schädlings verhindern und Coreflood den Befehl geben, stillzuhalten.

Zusammen mit Providern ermitteln die Fahnder über die IP-Adresse die Besitzer der befallenen Computer und informieren sie. Die Nutzer können dann dem Schädling mit Microsofts aktualisiertem “Tool zum Entfernen bösartiger Software” den Garaus machen.

Quelle : n-tv.de

via : pc-service-overmann.eu

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schande oh Schande … die Schandmauer Vom 22.06.2009 bis 03.07.2009

Ja vergessen wurde es natuerlich nicht, ist nur durch den Update stress der letzten Tage etwas verzoegert. aber ich denke die meisten Hier haben eh das schoene Wetter genossen und Waren meist sicher noch vor ihrem PC, oder aber haben an dem Testserver beim update test teilgenommen wie hier schon darueber bereichtet : “Eröffnung des Testservers für das neuste MG Update” wo ihr immer noch beim testen mithelfen koennt.

Die Schandmauer ist natuerlich wieder einsehbar und kann hier wieder bestaunt oder eher bedauert werden : “Vom 22.06.2009 bis 03.07.2009

Auch darf nicht verschwiegen werden das selbst auf dem Testserver wieder beim Start direkt von Betruegern aufgesucht wurde, die sich im 5 Minuten Takt mehre acc. zum Farmen erstellten, da sieht man wieder auch wer scheinbar nicht in der Lage ist wieder vernueftig zu spielen kann es nur mit Betruegen und beluegen, da kann man nur sagen wer so was auf dem Testserver macht wird das wohl genau so auf den Live Servern so Hand haben :ja: , sehr bedauerlich :nein:

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schande oh Schande … die Schandmauer Vom 12.06.2009 bis 21.06.2009

Natuerlich nicht vergessen nur etwas verschoben, aber nun ist es so weit die Schandmauer steht bereit .

Unter anderem mit dabei :

Nummer-3-Lebt 380014302 Server 22 § 6

Bl4ck_cr33p3r 380012121 Server 22 § 6

iNsAnE cLOwN PoSsE 60000427 Server 17 § 6

Nur die geloescht wurden verstoss gegen § 6, die volle liste kann natuerlich wie immer hier eingesehen werden : “Vom 12.06.2009 bis 21.06.2009

Diskussion darueber wie so oft “HIER

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schande oh Schande … die Schandmauer Vom Vom 30.05.2009 bis 11.06.2009

Leider hatte ich es aus Zeitlichen Gruenden nicht geschafft letzte mal die Schandmauer zu veroeffentlichen, daher kommt sie nun etwas Verspaetet, sorry :-/

Hier nun die Tooler mal, die es immer noch nicht raffen wollen oder vielleicht sogar koennen Oo

Phönix 380013348 Server 22 § 6

[G]Plug and [G]Prey 143003018 Server 20 § 6

{ ~ aachen ~ } 100000520 Server 19 § 6

Wie immer die Gesamte Schandmauer kann hier angeschaut werden :”Vom 30.05.2009 bis 11.06.2009

Diskussionen darueber wie immer “HIER

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Comdirect Phishing E-Mails im Umlauf

Ähnlich wie zuletzt bei der DAB Bank, befindet sich aktuell eine Phishing-Email für Comdirect Kunden im Umlauf. Im ersten Moment scheint die Email für viele User echt zu wirken, so ist der Absender mit „info@comdirect.de“ angegeben. Der Laie wird im ersten Moment noch keine Zweifel bekommen, wird die Email jedoch geöffnet, wird schnell klar, dass es sich bei dieser Email sicherlich nicht um ein offizielles Dokument der Comdirect handelt.

Lesen Sie im nachfolgenden Artikel mehr über dreiste Phishing E-Mails und worauf sich unbedingt achten sollten.

Wie bereits eingangs erwähnt, scheint die E-Mail im ersten Moment tatsächlich von der Comdirect zu stammen. Der Inhalt der Mail ist jedoch von der Rechtschreibung sowie der Grammatik alles andere als Vertrauenswürdig.

Quelle : tagesgeld.org, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schande oh Schande … die Schandmauer Vom 23.05.2009 bis 29.05.2009

Verflixt und zugenaeht, es ist wider einmal Freitag, die Zeit rennt und unaufhaltsam und nun ist es wieder Zeit fuer die Schandmauer, die wieder leider sehr praechtig gefuellt ist, einige Leute davon solltet ihr schon von folgenden Artikeln kennen : ” “Lass das, der steht unter meinem Schutz!” ” oder auch von hier : ” Wo ist mein Account? “.
Leider sind es wieder viel mehr Geworden, wie z.b. hier mal die Leute des § 6 :

[~WFA~] Dayaks 380000740 Server 22 § 6

[I]git 380000404 Server 22 § 6

[~WFA~] Tortura Blonda 380000736 Server 22 § 6

[~WFA~] Dayaks 180003038 Server 21 § 6

[~WFA~] Tortura Blonda 180018242 Server 21 § 6

Mortisha ~ van ~ Graveheart 54013157 Server 6 § 6

[BVL] ~ Eric van Graveheart ~ 54011112 Server 6 § 6

scheinbar nichts dazu gelernt, auch die Luegen und Anschlaege auf unser armes Email fach, hat da nichts genuetzt, auch eine Chance gibt es da auch durch Betteln nichts.

Die volle Liste koennt ihr euch wie immer hier “Vom 23.05.2009 bis 29.05.2009” anschauen, Diskussionen dazu wie bekannt hier “Die Schandmauer“.
Ich moechte mich hier noch mal bei allen Ehrlichen Spielern bedanken, fuers fair spielen, Melden und auch sonstiges verstaendnis, auch ein Dank an die mitblogger Kollegen hier neben mir immer schoene, lustige und Informative Artikel verfassen.

Danke euch allen, und schoenes WE 🙂

Gruss

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gelddruckmaschine der Nutzlosanbieter

verbraucherschutz.tv hat lange mit sich gerungen und lange haben wir Hoffnung gehabt, Polizei und Staatsanwaltschaften bekämen die Sache in Griff…leider eine falsche Einschätzung. Worum geht es: Die Szene der Nutzlosanbieter hat eine neue Zielgruppe entdeckt: Leute, die jede Rechnung bezahlen, auch wenn sie gar nichts bestellt haben. Wie so etwas geht und wie heute schon im großen Stil abgezockt wird, damit soll sich dieser Thread befassen.

Es ist ganz einfach: Man schreibt Stellenanzeigen in Online-Jobbörsen. Wer sich online bewirbt, gibt nicht nur seine Postadressdaten preis, sondern auch seine IP-Nummer. Mit diesen Daten schreibt ein Online-Dienst nun folgende Rechnung an die damit verbundene eMail-Adresse: “Sie haben sich mit der IP-Nummer xyz am 1. April 2009 zu unserem Service angemeldet. Hier sind Ihre bei der Anmeldung hinterlegten Adressdaten! Bitte überweisen Sie 60 Euro für das 12-Monatsabo!”

Quelle : verbraucherschutz.tv vollen Artikel lesen HIER Klicken

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kaspersky Lab warnt vor Angriffen auf Social Networks – vor allem Jugendliche in Gefahr

Social Networks sind zunehmend der Angriffspunkt Cyberkrimineller. So ist am vergangenen Wochenende das Social Network „Facebook“ erneut ins Zentrum der Aktivitäten von Betrügern gerückt. Ausgangspunkt ist dabei meist eine vermeintliche Empfehlung eines Freundes, die auf eine gefälschte Log-in Seite von Facebook führt. Cyberkriminelle gelangen so in den Besitz von Facebook-Identitäten. Von solch geknackten Accounts aus geht der Fischzug dann weiter. Derartige Angriffe seien laut dem Kaspersky-Experten David Emm bis zu zehnmal effizienter als gewöhnliche Phishing-E-Mails. Dies sei nur zu verständlich, denn in der Regel vertraue ein Social-Network-Mitglied selbstverständlich der Empfehlung eines Freundes.

Zum vollen Artikel hier klicken

quelle : kaspersky.com News, Hier klicken um alles zu lesen

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: