Schlagwort-Archiv: Betrieb

Auf dem Vormarsch: 25% der Steam-Gamer haben schon Windows 10

Windows 10 legt in Sachen Marktanteil in den ersten Monaten nach der Markteinführung langsam aber stetig zu, auch wenn manche Unkenrufe zu hören sind, wonach der große Run auf das Upgrade bereits vorbei sein könnte. Bei Gaming-Fansmit Windows-PCs gewinnt das neue Betriebssystem unterdessen wohl an Beliebtheit, denn laut den Statistiken des Spiele-Diensts Steam setzen bereits mehr als ein Viertel der User Windows 10 auf ihren Rechnern ein.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : winfuture.de /Zum Artikel

 

 

 

Verflixt und angespielt steam gameplays auf deutsch HIER

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

175.000 Windows-Keys während der PC-Produktion gestohlen

Microsoft ist jüngst offenbar einem kuriosen Fall von Piraterie rund um Windows auf die Schliche gekommen. Ein Mitarbeiter aus der PC-Fertigung hat wohl zigtausende Produktschlüssel für das Microsoft-Betriebssystem direkt an der Produktionsstraße eines Laptop-Herstellers abgegriffen und dann weiterverkauft.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel :  winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Die nächste Lücke in Androids Media-Framework

Die unter dem Namen „Stagefright“ bekannt gewordene Sicherheitslücke im Multimedia-Framework des Google-Betriebssystems Android sorgte offenbar dafür, dass die fragliche Software etwas genauer unter die Lupe genommen wird. Und schon tauchen Informationen über die nächste Sicherheitslücke auf.

Quelle und vollstaendiger Bericht :  winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Windows XP kann mit Registry-Hack weiterhin Updates erhalten

Microsoft hat den Support für Windows XP zwar mit Wirkung zum 8. April 2014 offiziell endgültig eingestellt, doch das alte Betriebssystem wird weiterhin von einer nicht zu unterschätzenden Zahl von Anwendern eingesetzt. Jetzt ist eine relativ simple Methode aufgetaucht, wie man weiterhin Updates erhalten kann.

Quelle und vollstaendiger Artikel :   winfuture.de /zum Artikel

 

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gameloads.org abgeschaltet

Das illegale Portal Gameloads.org ist offline. Laut Staatsanwaltschaft Dresden habe einer der mutmaßlichen Betreiber von 1load.net, gegen den die Polizei zuvor vorging, auch die Spieleplattform betrieben.

Quelle und vollstaendiger Bricht :  golem.de / Zum vollstaendiger Bericht und Artikel

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Startknopf für Windows 8 selbst installieren

Vermutlich bringt Microsoft in einigen Monaten mit dem Update auf Windows 8.1 den Startknopf zurück auf den Bildschirm. Doch so lange muss man nicht warten, eine kleine, kostenlose Software füllt die Funktionslücke ebenso gut aus.

Viele Menschen, die einen Computer ohne Touchscreen nutzen, können nicht viel mit Windows 8 anfangen. Vor allem missfällt ihnen, dass Microsoft in dem neuen Betriebssystem das Startmenü samt Start-Button entfernt hat.

Quelle : N-tv.de / zum vollstaendigen Artikel

Was man dazu braucht ist nicht viel, man laed einfach das Kostenlose Programm „Classic Shell“ (hier der link) herunter, und installiert den Helfer, entscheidet sich fuer eine Ansicht und schon kann es los gehen :)

 

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Experten bauen Spezial-Betriebssystem-Kasperski warnt vor Stuxnet

Im Jahr 2010 befiel der Computerwurm Stuxnet Atomanlagen im Iran. Doch die Gefahr ist nicht gebannt, sagt IT-Sicherheitsexperte Jewgeni Kasperski. Auch bei uns könnten die Folgen eines Angriffs verheerend sein. Im Verborgenen arbeitet er mit Unternehmen an einer grundlegenden Lösung.

Quelle : n-tv.de / Zum Artikel

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Unzuverlässige Trojaner-Warnungen durch Android 4.2

Nur 15 Prozent der in einer Analyse eingesetzten Schadsoftware hat der mit Googles Betriebssystem Jelly Bean (Android 4.2) kommende App Verification Service entdeckt. Der neue Android-Reputationsdienst warnt Nutzer vor bösen Apps, indem er vor der Installation SHA1-Hashes – eine Art Fingerabdrücke der Apps – und Paketdaten der Programme an den Cloud-basierten Verifizierungs-Server schickt und dessen Beurteilung einholt.

Quelle: Heise.de /Zum Artikel

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gerüchte um WhatsApp: Messaging-Dienst soll erste Android-User zur Kasse bitten

Zu den beliebtesten Diensten auf Smartphones gehören Messaging-Angebote wie WhatsApp. Nun gibt es erneut Gerüchte, dass der SMS-Ersatz kostenpflichtig werden soll. Eine Bestätigung der WhatsApp-Macher steht jedoch aus.
Wie ein Lauffeuer verbreitet sich derzeit eine Nachricht im Netz: WhatsApp ist nicht mehr kostenlos. Alle Medienberichte zum Thema beziehen sich dabei auf eine Quelle – den Blog „mobiFlip“. Unter dem Titel „WhatsApp bittet Android-Nutzer zur Kasse“ bezieht sich der Autor auf Aussagen von Lesern und Freunden. Diese wurden demnach seit Anfang November aufgefordert, ihr Abo kostenpflichtig zu verlängern. Bereits in der Vergangenheit gab es wiederholt Gerüchte, dass WhatsApp damit begonnen habe Gebühren zu kassieren. Bislang erwiesen sich diese Angaben jedoch immer als falsch.
Die ersten in unserem Bekannten Kreis mit Android haben bereits schon eine Nachricht erhalten das ihre WhatsApp Lizens abgelaufen waere diese koennten sie fuer 0.89 € verlaengern.

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Keinen Zoll dem Gegner-Youtube fliegt vom iPhone

Videos auf dem iPhone schaut man mit der Youtube-App, klar. Seit es das Apple-Smartphone gibt, ist es mit dem Player ausgestattet. Doch der hat nun ausgedient. Mit dem neuen Betriebssystem wirft ihn Apple vom iPhone.

Quelle: n-tv.de/ Zum Artikel

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: