Schlagwort-Archiv: Webtains GmbH

Webtains vs. verbraucherschutz.tv – Streitwert für Revision vor dem BGH zu gering

Die Webtains GmbH – damals noch unter Leitung von Geschäftsführer Michael Burat, hatte den Betreiber von verbraucherschutz.tv auf Unterlassung der so genannten “Kontoklatsche” verklagt.

Quelle und vollständiger Bericht: verbraucherschutz.tv

Weiterführende Informationen und Material dazu:

Via Abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzockfirmen um den Frankfurter Kreisel: Webtains GmbH aufgelöst, Michael Burat e.K. erloschen

Seit dem BGH-Urteil gegen Michael Burat in Sachen Abofallen sind diverse Abrüstungen beim Frankfurter Kreisel zu beobachten, wie der anhaltende Verkauf der Stacheldrahtfestung oder das stille Ende des “Ich-bin-seriös-Blogs” von Michael Burat selbst. Dieser Trend hält weiter an, denn nach den Verschmelzungen der Content4U GmbH (Download-Service.de) und der IContent GmbH (Outlets.de) aus Sommer 2013 mit der Webtains GmbH (Routenplaner.de), welche einen Gewinnabführungsvertrag mit der Michael Burat e.K. hatte, wurde die Webtains GmbH gemäß Mitteilung vom 04.04.2014 nun aufgelöst – als Liquidator ist Nico Neugeboren bestellt; nur 7 Tage später ist dann auch die Michael Burat e.K. erloschen.

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocktalk.de:

Quelle : Abzocknews.de / Zum Artikel

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocktalk zum 21.12.2012

Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität):

Quelle: Abzocknews.de /Zum Artikel

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

OLG München: Boykott-Aufruf an Banken gegen Abofallen-Betreiber ist zulässig

Das OLG München hat entschieden, dass der Aufruf einer Verbraucherzentrale, “Abofallenbetreibern das Handwerk zu legen”, indem man Banken zu der Kündigung von Konten der Abofallen-Betreiber auffordert, von der Meinungsfreiheit gedeckt ist.

Quelle und vollständiger Bericht: damm-legal.de

Dazu interessant und lesenswert:

Via Abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Klage gegen verbraucherschutz.tv: Verbindung zur Klägerin war zu konstruiert

Streitgegenstand war ein Artikel, in dem ein Aufruf der Verbraucherzentrale Hamburg im Wortlaut veröffentlicht wurde. Darin ging es um einen Tipp der Verbraucherzentrale, “wie man Internet-Abzockern in die Suppe spucken kann”.

Quelle und vollständiger Bericht: verbraucherschutz.tv

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

In die Internetfalle der Webtains getappt

Auf der Suche nach der besten Reiseroute in den Urlaub ging ein Mann aus Gelsenkirchen einem Online-Betrüger ins Netz. Mit Mahn- und Inkasso-Schreiben sollte der Mann unter Druck gesetzt werden. Mit Hilfe der Verbraucherzentrale konnte er die Situation klären. Leicht war das trotzdem nicht.

Quelle und vollständiger Bericht: derwesten.de

Via: antiabzockenet.blogspot.com

Via2: abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Veränderungen beim Frankfurter Kreisel

Nach der Verurteilung von Michael Burat (1, 2) ist selbiger erschreckend ruhig geworden; sei es auf seinem Blog (savonarola.org) oder auch bei Facebook, wo man zuletzt noch sehen konnte, welche weit entfernten Länder in jüngster Vergangenheit bereist wurden – man liest von Depressionen und dass er sich nun in Spanien niedergelassen hat. Mit Belegen hapert es leider, aber auch in der Festung der Abofallen-Abzocker scheint es derzeit keine Aktivitäten zu geben (1, 2) - dennoch hat sich so einiges beim Frankfurter Kreisel getan:

Die nächsten Veränderungen sind sehr aktuell (via), denn anscheinend hat sich Herr Burat als Geschäftsführer der Content4U GmbH, der IContent GmbH und der Webtains GmbH zurückgezogen – so zeigt es uns ein jeweiliger Blick in das aktuelle Impressum von:

  • Impressum von Outlets.de | Stand: 12.07.2012

IContent GmbH
Borsigstraße 35
63110 Rodgau

Geschäftsführer: Robert Adamca

Handelsregister: HRB 45484 Amtsgericht Offenbach
Steuernummer: 035/236/02148

Telefon: 01805 – 99317701 (14 Cent Minute)
Telefax: 01805 – 99317702 (14 Cent Minute)
(Mobilfunk max. 42 Cent / Minute)

  • Impressum von Routenplaner-Service.de | Stand: 12.07.2012

Webtains GmbH
Borsigstraße 35
63110 Rodgau

Geschäftsführer: Nico Neugeboren

HRB 45389 Amtsgericht Offenbach
Steuernummer: 044/248/11539 – Finanzamt Offenbach am Main II

Telefon: 01805 221477 01 (14 Cent Minute)
Telefax: 01805 221477 02 (14 Cent Minute)
(Mobilfunk max. 42 Cent / Minute)

  • Impressum von Download-Service.de | Stand: 12.07.2012

Content4u GmbH
Borsigstr. 35

63110 Rodgau

Telefon: 01805 – 66981101 (14 Cent / Minute)
Telefax: 01805 – 66981102 (14 Cent / Minute)
(Mobilfunk max. 42 Cent / Minute )

HRB 45147 Amtsgericht Offenbach am Main
Finanzamt Offenbach am Main I.
Steuernummer: 035/230/37380

Geschäftsführer: Viliam Adamca

Dass das Burat-Syndrom beim Namen Vil(l)iam Adamca erneut um sich schlägt, muss nicht weiter kommentiert werden, doch möchte ich dazu auf einen kurzen Auszug aus “Abofallen – Ein Geschäft für die ganze Familie” vom 26.10.2010 hinweisen

Quelle und vollstaendiger Bericht : Abzocknews.de /Zum Artikel

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Prozess in Hamburg: Abo-Abzocker muss brummen

In Hamburg endet ein Prozess gegen Betreiber von Internet-Abofallen. Der Hauptangeklagte kommt hinter Gitter, fünf weitere Männer erhalten Bewährungsstrafen. Wie eine aktuelle einstweilige Verfügung gegen die Hamburger Verbraucherzentrale zeigt, sind solche juristischen Erfolge gegen fragwürdige Internetdienste alles andere als selbstverständlich.

Quelle: N-tv.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

AK warnt vor “Deutsche Zentral Inkasso”: Forderungen keinesfalls einzahlen!

Mehr als 150 Kärntnerinnen und Kärntner haben sich in den vergangen Tagen bezüglich eines Inkassoschreibens an den AK-Konsumentenschutz gewandt. Grund des Schreibens: Ausstehende Forderungen der Firmen „Webtains GmbH“ oder „IContent GmbH“. „Diese Konsumenten sind in eine sogenannte ,Gratis-Falle‘ getappt“, erklärt die AK und rät: „Betrag nicht einzahlen und mit eingeschriebenem Rücktrittsschreiben antworten!“

Quelle: Mein-Klagenfurt.at / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Inkasso-Abzocke: Millionengeschäft Abmahnung

Mit Mahnbriefen an die Opfer von Abofallen verdienen Inkassobüros Millionen – und das schon seit Jahren. Die Justiz geht nur zögerlich gegen die Abzocker vor.

Quelle: Stern.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: