Schlagwort-Archive: youtube

ZDF Reporter – Auf Kaffeefahrten reingelegt

Sie sind der Inbegriff der Bauernfängerei: Kaffeefahrten!

Aber gerade für Ältere und Singles ist eine Busfahrt mit Essen und Animation eine willkommene Abwechslung.

Man muss schließlich nichts kaufen – ein Vorsatz, der häufig nicht einmal die Hinfahrt überlebt. Rechnungen im vierstelligen Bereich können das bittere Nachspiel sein.

Bernhard Stitz, den ZDF.reporter begleitete, will den Bauernfängern das Handwerk legen: Stitz ist von Beruf Polizist und ein “Kaffeefahrten-Jäger”.

quelle : AntiAbzockTV

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kater bekommt Mahnung

Berufe-welten kennt der ein oder andere natuerlich schon wer einen Job sucht, nun scheint der Betreiber “Go Web Ltd.” der Seite auch schon Katzen abzumahnen. :8O:

Nun da bleibt es wohl abzuwarten was der Director: “Villiam Adamca” nun dem armen Kater antuen moechte, Vielleicht einen Schufa Eintrag ? koennte der Kater nun Probleme bekommen beim Kaufen beim Versandhandel etc. :wallbash:

Berufe-welten.de ist natuerlich auch in unserem Malware_dialerdomains Filter den ihr Hier findet : “Produkte aus dem Hause vampirboard

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Spiegel TV – Abzocke in Singlebörsen: Razzia und Festnahmen bei MintNet

Das Geschäft mit den unbedarften einsamen Seelen, die von Animateuren in teure SMS-Chats gelockt werden, wurde in Flensburg perfektioniert.

MintNet versteht sich als Dienstleister, der Hardware und Programme entwickelt bzw. bereit stellt, mit denen Chat-Dienstleistungen professionell und effektiv erbracht werden können. Ausgestiegene Animateure berichten, dass sie mit mehreren Alias-Namen und Identitäten in Partnerbörsen oder mittels gekauften Mobilrufnummern auf die Jagd geschickt wurden.

quelle : youtube von SaschaNRW

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

belleros premium media ltd und Mahnbescheide

Wiederuf auf einen Gerichtlichen Mahnbescheid ist immer Richtig bei abzock Forderungen, aber man sollte nun doch noch etwas mehr beachten als es nur zu widersprechen und zurueck zu senden :

Aus gegebenen Anlass: Einen Widerspruch gegen einen Mahnbescheid am besten per Einschreiben ans zuständige Mahngericht schicken. Ansonsten kann es böse enden. Bei mir hat sich jemand gemeldet, welcher trotz Widerspruch einen Vollstreckungsbescheid bekommen hat.

quelle : youtube von Katzenjens

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Akte 09-Über SoftwareSammler und eingefrorene Konten bei Mega-Downloads [UPDATE]

Die Seite “Mega-Downloads.net” bietet Nutzern das herunterladen von Gratis-Software an und steht im Verdacht, ihnen dabei teure Abo-Verträge unterzuschieben – genauso wie bei Win-Loads.net, Abcload.de, Opendownload.de, My-Downloads.de, 99downloads.de und ähnlichen Abzockportalen ..

Doch die meisten Nutzer bemerken die verdeckten Kosten erst, wenn sie plötzlich Rechnungen und Mahnungen zugeschickt bekommen.

“Mega-Downloads.net” ist seit einigen Jahren aktiv im Internet und fällt immer wieder durch seine Mahnungen auf, die in den letzten Monaten von der Inkassofirma “L&H GmbH” versendet wurden.

Doch jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover.
Der Vorwurf lautet Betrug. Der Verdacht: Betroffene könnten gar nicht auf der Webseite gewesen sein und haben nun trotzdem Rechnungen erhalten. Nutzer könnten etwa über Gewinnspiele oder Popup-Werbung zu einer unbeabsichtigten Anmeldung gekommen sein.

_______________________________________

In diesem Zusammenhang sucht die Kripo und die Staatsanwaltschaft Hannover noch Betroffene. Bitte stellen Sie sich dann als Zeuge zur Verfügung und schreiben unter Hinweis auf das Aktenzeichen an:

Staatsanwaltschaft Hannover
Postfach 109
30001 Hannover

Aktenzeichen: 5302 Js 41769/09

_______________________________________

Ausserdem sollten sich die Betroffenen dieser Abzocke schon mal darauf einstellen, dass sie demnächst erneut Mahnungen bekommen.
Dann aber wahrscheinlich von einer anderen Inkassofirma wie zum Beispiel die ‘Collector GmbH’ oder auch die ‘VWL Verwaltungs GmbH’.

“Kostenfallen wie ‘Opendownload.de’ breiten sich im Internet wie eine Seuche aus”, hieß es dazu seitens der Verbraucherzentrale im Mai 2009, die zu dem Zeitpunkt mit einer Klage gegen die Firma “Content Services Ltd.” erfolgreich war; doch das Urteil vom 12.05.2009 vom Landgericht Mannheim scheint dem Betreiber irgendwie nicht zu stören, denn nur knapp fünf Wochen später tauchte von dem selben Betreiber eine neue Abzockseite auf:

“Softwaresammler.de” so nennt sich jetzt ist die neue Abzockseite der Firma “Content Services Ltd”.

Auch hier werden die Nutzer bewusst getäuscht, das es sich dabei um ein kostenloses Angebot handelt, da nur einmal kurz vor der vermeindlich kostenlosen Anmeldeseite im kleingedruckten auf dem Preis am rechten Rand hingewiesen wird. Weiterhin wird die Angabe des Gesamtpreises einfach mal wieder so weggelassen und genauso soll man hier auch auf sein Widerrufsrecht verzichten, was übrigens laut dem oben genannten Mannheimer Urteil absolut wettbewerbswidrig ist!

quelle : youtube von SaschaNRW

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

ZDF Reporter – Immer wieder Ärger mit dem DSL-Anschluss

Wer kennt das nicht, den aerger mit dem Telefon bzw. Internet Anbieter ? Man soll per Email checken wann die genau Freischaltung ist ( uhm gut wie ohne Internet ? ) Man habe den Treiber zerschossen ( es gab nen Ausfall am Netzknoten ) etc.

Zur Zeit gibt es eine Vielzahl von DSL-Anbietern auf dem Markt. Zwar sinken auch immer wieder die Preise für DSL-Tarife und Anschlüsse – aber ein neuer Vertrag garantiert nicht gleichzeitig auch immer einen problemlosen Zugang zum Internet ..

Oft muss man wochenlange Wartezeiten in Kauf nehmen; es werden einfach Rechnungen vom Konto abgebucht und auch mit Mahnungen wird gedroht, für DSL-Anschlüsse die noch gar nicht zur Verfügung standen, oder auch erst garnicht am Wohnort verfügbar gewesen wären.

quelle : youtube von SaschaNRW

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Billigflieger – von wegen billig!

Ob Gebühren für Extra-Gepäck, die automatische Reiserücktrittsversicherung oder Extragebühren für das Check in, Verbraucherschützer warnen

“zusätzliche Kosten sind bei Billigfliegern oft versteckt”.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Internet-Mobbing an Schulen (Videos)

Wie schon mal bei Akte 09 berichtet wurde und gestern am 29.06.2009 bei Akte Schicksal, wird es immer schwieriger seine Kinder zu schuetzen, den auch sie leiden oft Qualen durch das Internet, Stichwort Schueler VZ , Mein VZ und sonstige “Soziale Netzwerke” ( “Social Networks” ), Mobbing haelt dort oft Einzug, wie auch Drohungen, blosstellungen, Pornografisches Material etc.

Auf Schueler VZ steht dann in deren AGB so etwas nettes :

Wenn Du also jünger als zwölf (12) Jahre, kein Schüler bzw. keine Schülerin, oder wenn Du mit den Allgemeinen Nutzungsbedingungen nicht einverstanden bist, mußt Du von einer Anmeldung absehen. Das gleiche gilt für den Fall, daß Du die Bedeutung der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der von Dir angegebenen persönlichen Daten nicht in vollem Umfang verstehst.

Weiter geht es in den AGB dann so :

3.4 Der Betreiber beachtet selbstverständlich die gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendmedienschutz, insbesondere die Vorschriften des Jugendmedienschutz-staatsvertrages (JMStV).

3.5 Soweit Nutzer auf fremde Internetseiten weiterführende Links auf schülerVZ einstellen sollten, werden diese vom Betreiber unter Umständen verfolgt und auf deren Inhalt überprüft. Sofern die fremden verlinkten Internetseiten rechtswidriges und/oder jugendgefährdenes Material jedweder Art, insbesondere im Sinne des § 4 JMStV enthalten, werden die betreffenden Links vom Betreiber gelöscht.

Nur von entfernen oder vorbeugen von Pornografischen Materials ist leider da gar nichts zu sehen, alleine was es dort fuer Gruppen namen gibt, ist mehr als bedenklich.
Fuer Eltern ist es hier Wichtig mit seinen Sproesslingen zu Reden und darueber zu Diskutieren, was auf solchen Social Networks zu finden ist, aber auch generell im Netz.

Was passieren kann etc. sieht man in den etwas aelteren Akte 09 Videos

Teil 2.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Markus Lanz – Die Tricks und Abzockerei der Klingeltonanbieter ( Video )

So genannte Handy APPS werden taeglich mehrfach im TV , Radio , und Zeitschriften beworben, was steckt hinter den APPS, wie gefaehrlich sind diese APPS fuer Kinder und Jugendliche ?
Wir haben bereits schon einmal ueber so etwas in der At berichtet siehe dazu “Handy Software – fluch oder doch Segen ?

So wird, den Werbespots zufolge, den Kunden zum Beispiel der angebliche Todestag errechnet oder die genaue Satellitenortung des Partners versprochen. Ob Treuetest oder Lügendetektor – was bleibt, sind die Kosten für die meist minderjährigen Nutzer. Bei Markus Lanz riet Udo Vetter, Fachanwalt für Strafrecht, was Eltern gegen unberechtigte Rechnungen tun können. Außerdem zu diesem Thema waren zu Gast: Dirk Waasen, Chefredakteur der Fachzeitschrift “Connect”, sowie Dr. Miriam Bachmann, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychatrie.

und hier Teil 2 des Beitrages :

Quelle der Videos : youtube von SaschaNRW

Diskussionen dazu koennen gerne in unserem Board im folgenden Bereich abgehalten werden : “Elternbereich

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: