Spamihilator Beta-Version 0.9.9.59 öffentlich verfügbar

Die neue Beta-Version 0.9.9.59 von Spamihilator steht nun öffentlich zur Verfügung. Diese Version ergänzt die Vorgängerversion um weitere nützliche Features. Außerdem wurden kleinere Fehler behoben.

Die Beta-Version 0.9.9.59 ist der erste Release Candidate für die lang erwartete Version 1.0 von Spamihilator, die demnächst erscheinen wird. Sie wurde bereits einem ausgiebigen Beta-Test unterzogen und läuft sehr stabil. Die Installation der neuen Version wird allen Benutzern empfohlen, die bereits jetzt die neue Spamihilator-Version testen möchten.

Bitte laden Sie sich die Beta-Version von folgender Website herunter:
http://www.spamihilator.com/download

Dies ist die vollständige Liste der Änderungen:

  • Unterstützung für UTF-8-kodierte E-Mails
  • Verbesserte Nachrichtenanalyse, wodurch die Spam-Erkennungsrate weiter erhöht wird
  • Ein Dialog zum Testen von Filter-Einstellungen und -Reihenfolgen wurde hinzugefügt
  • Unterstützung für beliebige IMAP-Flags
  • Verbesserte graphische Benutzeroberfläche
    • Optionale Spalte für den Nachrichtenempfänger im Trainingsbereich und Papierkorb
    • Konfigurierbare Absender- und Empfängerspalten im Trainingsbereich und Papierkorb
    • Möglichkeit, ganze Domänen zur Liste der blockierten Absender oder Freunde direkt aus dem Trainingsbereich oder Papierkorb hinzuzufügen
    • Trainingsbereich und Papierkorb lassen sich nun durchsuchen
    • Listen der blockierten Absender und Freunde lassen sich nun durchsuchen
  • Verbesserter Regelfilter
    • Die Reihenfolge der Regeln kann nun manuell festgelegt werden
    • Ansonsten erstellt das Programm automatisch eine sinnvolle Reihenfolge
  • Verbessertes Newsletter-Plugin
    • Es können nun auch Absenderadressen von Newslettern hinzugefügt werden
  • Viele Fehlerbehebungen und weitere Verbesserungen …

Quelle : spamihilator.com

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung vor angeblichem Behördenbrief

Das Verbraucherschutzministerium warnt vor unzulässiger Werbung einer niederländischen Firma. Diese verschickt nach Ministeriumsangaben Briefe, die wie eine behördliche Mitteilung aussehen. Auf der Vorderseite steht “offizielle Mitteilung des Ministeriums für lebendige Ernährung”. Verbraucherschutzstaatssekretär Pini betonte, ein solches Ministerium existiere nicht.

Quelle: SR-online.de / Zum Artikel

via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocke mit Zeitschriften-Abos boomt

Nachdem der Gesetzgeber das “Schlupfloch” für schnelle Vertragsabschlüsse von Zeitungs- und Zeitschriftenabonnements per Telefon geschlossen hat, haben die Anbieter ihren Hauptvertriebsweg wieder auf die Straße verlegt.

Quelle: VzSA.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via2: Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung vor Potenzmitteln aus dem Internet

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) warnt vor der Einnahme der Potenzmittel „Power Tabs” und „iErect”. Die Untersuchungen des LGL ergaben, dass die Präparate bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten und erhebliche Nebenwirkungen haben können.

Quelle: T-Online.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: