Schlagwort-Archive: Benachrichtigung

WhatsApp: Große Probleme auf Windows Phone 8.1

Der populäre Messenger-Dienst WhatsApp kämpft auf der neuesten Version der mobilen Microsoft-Plattform mit großen Problemen: Benachrichtigungen kommen mit Verzögerung oder gar nicht an. Ein Fix scheint nicht in Sicht.

Quelle und vollstaendiger Bericht : winfuture.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Warnung Vor „4000 Freundschaftsanfragen in wenigen Minuten“

Wieder einmal verspricht eine Fake-Anwendung auf Facebook, dass man innerhalb von wenigen Minuten Tausende von Freundschaftsanfragen bekommen kann. Wie so oft bei solchen Fakes müssen Facebook-Nutzer 3 Schritte befolgen und wieder einmal tappen Tausende Nutzer in die Falle. Nachdem man auf einen “Gefällt mir” Button klicken – sowie zwei weitere Schritte befolgen musste, passiert gar nichts. Die Frage ist nun: “Warum gibt es diese / solche Anwendungen dann überhaupt”? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach denn Internetbetrüger wollen in nur kurzer Zeit sehr viel Geld damit verdienen.

Über die “Benachrichtigungen” gelangt der Link zu den Nutzern

Quelle: mimikama.at /Zum Artikel

Wenn man sich die Seite Anschaut (http://www.facebook.com/pages/Geil/412337508812269) kann man im Minuten Takt ansehen wie diese Werte hier Steigen 109.385 „Gefällt mir“-Angaben · 20.598 sprechen darüber, das zeigt wie doll sich der miss bei Facebook breit macht und wie viele auf diesen Schei… reinfallen.

Wer sich den Miss in der APP eingefangen hat, kann am ende vom mimikama Artikel eine anleitung zum entfernen finden, auch solltet ihr die Webseite “Geil” Melden !

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Achtung vor mysteriösen Facebook-Screenshots mit utopischen Likes und Freundschaftsanfragen – Phishing ?

Seite einigen Stunden werden auf Facebook Bilder / Screenshots von Facebook geteilt auf denen man oberen Teil (wo man das FB Logo sowie die Freundschaftsanfragen, persönliche Nachrichten und die Benachrichtigungen) von Facebook erkennen kann. Im Minutentakt bekommen diese Bilder Hunderte “Likes”. Angeblich bekommt man Hunderte Freundschaftsanfragen, wenn man bei dem Image auf “Gefällt mir” klickt! In einem Fall (es gibt mehrere Verteiler dieses Images) haben wir festgestellt, dass innerhalb von 48 Stunden über 190.000 Nutzer dieses Bild “gelikt” haben. Wir haben uns diesen Fall angesehen und nach der Recherche wurde unser “Recherche-Konto” gehackt und wir hatten auf einmal 790 Freundschaftsanfragen! WIE das funktioniert haben wir leider selbst nicht herausgefunden. Wir tappen selbst im Dunklen! Fakt ist aber, dass man bei diesen Screenshots NICHT AUF “GEFÄLLT MIR” klicken sollte!

Um dieses “Facebook-Screenshot” geht es:

 

 

 

 

 

Quelle und Bild : mimikama.at /Zum Artikel

 

Wie immer sollte man Vorsichtig sein beim klicken auf “gefaellt mir” bzw. auch beim klicken auf “teilen” man weiss nie wohin man geleitet wird, hier wird wohl eine Datenabfrage gestartet nach dem man auf eine neue Seite verlinkt wird.

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Mobbing für Fortgeschrittene mit Facebook-Gruppen

Facebook hat eine Sicherheitslücke, über die Mitglieder des sozialen Netzwerks unter fremden Namen Beiträge veröffentlichen können. Damit ein Facebook-Mitglied einen Beitrag unter dem Namen eines anderen veröffentlichen kann, müssen beide auf der Plattform “befreundet” sein.

Zudem müssen beide Mitglied einer Gruppe sein – aber dafür kann der Angreifer ja sorgen, wenn beide Facebook-Freunde sind: Er kann einfach eine Gruppe einrichten und das Opfer als Mitglied hinzufügen. Das Opfer enthält nur eine Benachrichtigung darüber, zur Gruppe hinzugefügt worden zu sein. Gefragt wird es aber nicht. Auch kann sich ein Facebook-Mitglied nicht grundsätzlich dagegen wehren, zu Gruppen hinzugefügt zu werden.

Quelle : heise.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gewinnbenachrichtigungen als Betrugsmasche

Immer öfter versuchen Betrüger, mit einer Gewinnbenachrichtigung an das Geld von ahnungslosen Bürgerinnen und Bürgern zu kommen. Zum einen landen Briefe im Haus, in denen ein Gewinn angekündigt wird, für dessen Bearbeitung aber eine Bearbeitungsgebühr fällig wird, die zum Beispiel über die Western-Union-Bank überwiesen werden soll.

Quelle: Presseportal.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

via 2: abzocknews.de

  Domain liste vom 02.09.2012 (500,8 KiB, 1.281 hits)

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Neue Facebook-Falle lockt mit iPad 2

Auf Facebook ist derzeit offenbar eine neue Scam-Welle im Umlauf. Die Hintermänner der Attacke locken ahnunglose User mit Gratis-iPads.

Virenschutzspezialist BitDefender warnt aktuell Facebook-Anwender vor einer raffinierten Scam-Attacke. Die Meldungen informieren User sowohl über das Facebook-eigene Benachrichtigungssystem als auch via E-Mail, dass sie zum Administrator einer Gruppenseite ernannt worden seien.

Doch sobald der jeweilige Nutzer die Benachrichtung über seine angebliche Admin-Position anklickt, wird er gemäss BitDefender auf eine gefälschte und mit Malware verseuchte Facebook-Seite weitergeleitet. Dort wird man dem Sicherheitsexperten zufolge aufgefordert, Mail- und Postadresse einzugeben. Als Köder missbrauchen die Malware-Autoren Apples iPad 2: Die Website lockt Anwender damit, dass sie angeblich einen von 10’000 Tablet-Rechnern erhalten, heisst es.

Quelle : pctipp.ch

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kaffeefahrtveranstalter wirbt mit falschem Telefonbuch-Logo

Ein Fall fürs Altpapier sind angebliche Gewinnbenachrichtigungen von „Das Telefonbuch“. Preise sollen „in netter Atmosphäre und bei ausgelassener Stimmung feierlich überreicht“ werden. Die Verbraucherzentrale warnt.

Quelle: Neckar-chronik.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

via 2 : abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocke mit Gewinnbenachrichtigungen

Bei der Polizeiinspektion Amberg wurde am Mittwochnachmittag, 16. März, ein Fall der Ab-zocke angezeigt, bei dem eine 73-jährige Rentnerin Opfer wurde. Über Telefon und Postsen-dung per Nachnahme wurde die Dame um 75 Euro geprellt. Es ist zu vermuten, dass dies der Beginn einer neuen Abzockmasche in unserer Region sein könnte.

Quelle: Wochenblatt.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Adobe Flash Player 10.3 Beta mit neuen Funktionen

Adobe hat eine erste Betaversion des Flash Player 10.3 veröffentlicht, die einige Neuerungen mitbringt. Für Anwender ist die Integration der Privatsphäreeinstellungen in den Browser die offensichtlichste Veränderung.

Wer bislang seine Flash-Cookies löschen wollte, musste den Umweg über den Flash Player gehen, statt die dafür vorgesehene Browser-Funktion zu verwenden. Mit der Version 10.3 wird dafür gesorgt, dass die lokal gespeicherten Daten zusammen mit den Cookies über die Browsereinstellungen verwaltet werden können. Firefox 4 und der Internet Explorer ab Version 8 unterstützen dies bereits – Chrome und Safari sollen folgen.

Eine weitere Neuerung stellt die Integration der Flash-Player-Einstellungen in die Systemsteuerung von Windows dar. Sämtliche Optionen können nun darüber aufgerufen werden – auch hier entfällt der Umweg über den Flash Player. Die Integration der Einstellungen in das Betriebssystem wurde auch in Linux und Mac OS X vorgenommen. Im Apple-Betriebssystem bekommt man nun sogar Update-Benachrichtigungen.

Quelle : winfuture.de

Topsites List- PC-Service-Overmann

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

BSI ist mit Anti-Botnet-Initiative zufrieden

Nach dem eco-Verband zeigt sich auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit der Anti-Botnet-Initiative Botfrei zufrieden. Nach Angaben von BSI-Chef Michael Hange verzeichnete die Website bisher 763.000 Besucher, von denen sich 400.000 die De-Cleaner-Software besorgten. Außerdem wurden 145.000 Benachrichtigungen an verschiedene Betreiber verschickt. Sollte der Trend anhalten, so könnten die Botnetze nach Hange in zwei Jahren auf ein erträgliches Maß reduziert werden. Derzeit sind nach Schätzungen des BSI 350.000 bis 500.000 Rechner in Deutschland mit Bot-Malware infiziert.

Quelle : heise.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: