Schlagwort-Archive: Datenklau

Warnung vor angeblicher E-Mail von Mydirtyhobby mit Rechnung als ZIP-Datei im Anhang

Heute erhielt ich gleich mehrere Zuschriften von Empfängern dubioser E-Mails in Anlehnung an Mydirtyhobby.com, allerdings nicht von der Colbette Holdings Ltd., sondern von einerMy-Dirty-Hobby AG“, My-Dirty-Hobby GmbH“ oder My-Dirty-Hobby Online Service Team“. Die dubiosen E-Mails beinhalten meist den nachfolgenden Text:

 

Hallo Nutzer,
anbei bekommen Sie die Rechnung für die elite Mitgliedschaft von MyDirtyHobby AG für den zeitlichen Raum von 12 Monaten. Wir hoffen Sie haben auch zukünftig Spaß in unserer Community.
Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. In der Beilage finden Sie Ihre Rechnung, unsere AGBs und die Widerrufsbelehrung. Falls keine Zahlung ankommen sollte bekommen Sie umgehend Mahnung von unserem Anwalt mit weiteren Kosten.
Betrag: 299,00 Euro
Mit freundlichen Grüßen Ihr My-Dirty-Hobby GmbH Support

Oder auch:

 

Hallo sehr geehrter Nutzer,
anbei bekommen Sie die Abrechnung für die elite Mitgliedschaft von MyDirtyHobby.de Portal für den zeitlichen Raum von 24 Monaten. Wir hoffen Sie haben auch zukünftig Spaß mit Ihrer Mitgliedschaft.
Wir bitten um Zahlung des Rechnungsbetrages innerhalb von 14 Tagen an die im Vertrag genannte Bankverbindung. In der beigefügten Datei finden Sie die Rechnung, unsere AGBs und die Widerrufsbelehrung. Falls keine Zahlung erfolgen sollte erhalten Sie umgehend Schreiben von unserem Anwalt mit zusätzlichen Kosten.
Mitgliedsbeitrag: 299,00 Euro
Mit freundlichen Grüßen Ihr My-Dirty-Hobby Online Service Team

Die benannten Firmierungen sind allesamt nicht-existent. In Verbindung mit der in den E-Mails beigefügten ZIP-Datei im Anhang, in welcher sich die Rechnung befinden soll, ist davon auszugehen, dass den Empfängern schlicht etwas untergeschoben werden soll – oft handelt es sich bspw. um einen Trojaner oder sonstige “Lustigkeiten”.

Quelle : Abzocknews.de/ Zum vollstaendigen Bericht

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Datenskandal bei Unister: Enormer Schaden mit Kreditkarten von Kunden

In der Unister-Affäre kommen immer pikantere Details ans Licht: Offenbar hat das Leipziger Internetunternehmen in den vergangenen Jahren fatal beim Datenschutz gepatzt.

Quelle und vollständiger Bericht: computerbild.de

Dazu interessant und lesenswert:

Weiterführende Informationen auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Datenklau: Internet-Inkassofirma ausgeraubt

Eine gefesselte Frau, ein überwältigter Wachmann und zurückgelassene Kleidung – ein Überfall auf eine Firma in Heusenstamm gibt Rätsel auf. Klar ist inzwischen aber, worauf es der Täter abgesehen hatte: Unterlagen und Computer-Festplatten.

Quelle und vollständiger Bericht: hr-online.de

Siehe auch: Überfall auf die DIG Deutsche Internetinkasso GmbH?! | abzocktalk.de

Via Abzocknews.de

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Warnung vor „Kostenlosen Handyguthaben“

Eine neue Anwendung dürfte bereits mehr als 900.000 Nutzern “gefallen”.Die Anwendung macht den Anschein, als stamme Sie vom “Facebook-Team Deutschland”, was aber nicht stimmt. Angeblich hat Mark Zuckerberg beschlossen, dass alle Facebook-Nutzer zum Dank ein kostenloses Handyguthaben verschenkt. Angeblich ist es nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz so weit! Das ist alles ein Blödsinn! So wie es aussieht, brauchen hier “kleine” Internetbetrüger wieder mal etwas “Aufmerksamkeit” bzw. neue “Abonnenten”. Wo wir uns bis zum Schluss der Analyse selbst nicht sicher waren, ist ob es sich nicht auch noch um einen Phishing-Versuch (Datenklau) handelt könnte!

Quelle:  mimikama.at /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schnüffel-Tool zeigt fremde WhatsApp-Nachrichten an

Das Schnüffelprogramm WhatsApp Sniffer zeigt Nachrichten von WhatsApp-Nutzern im gleichen Netzwerk an. Das Tool leitet den gesamten Datenverkehr in einem WLAN durch das Smartphone und sucht nach Whatsapp-Nachrichten, die im Klartext übertragen werden. Es genügt ein Android-Smartphone, auf dem man den Root-Zugang freigeschaltet hat.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Achtung vor mysteriösen Facebook-Screenshots mit utopischen Likes und Freundschaftsanfragen – Phishing ?

Seite einigen Stunden werden auf Facebook Bilder / Screenshots von Facebook geteilt auf denen man oberen Teil (wo man das FB Logo sowie die Freundschaftsanfragen, persönliche Nachrichten und die Benachrichtigungen) von Facebook erkennen kann. Im Minutentakt bekommen diese Bilder Hunderte “Likes”. Angeblich bekommt man Hunderte Freundschaftsanfragen, wenn man bei dem Image auf “Gefällt mir” klickt! In einem Fall (es gibt mehrere Verteiler dieses Images) haben wir festgestellt, dass innerhalb von 48 Stunden über 190.000 Nutzer dieses Bild “gelikt” haben. Wir haben uns diesen Fall angesehen und nach der Recherche wurde unser “Recherche-Konto” gehackt und wir hatten auf einmal 790 Freundschaftsanfragen! WIE das funktioniert haben wir leider selbst nicht herausgefunden. Wir tappen selbst im Dunklen! Fakt ist aber, dass man bei diesen Screenshots NICHT AUF “GEFÄLLT MIR” klicken sollte!

Um dieses “Facebook-Screenshot” geht es:

 

 

 

 

 

Quelle und Bild : mimikama.at /Zum Artikel

 

Wie immer sollte man Vorsichtig sein beim klicken auf “gefaellt mir” bzw. auch beim klicken auf “teilen” man weiss nie wohin man geleitet wird, hier wird wohl eine Datenabfrage gestartet nach dem man auf eine neue Seite verlinkt wird.

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Betrügerische Mailschutze: Falsche Abmahnung auch noch mit Trojaner

Auch wer auf diesen Nepp nicht hereinfällt und kein Geld überweist, kann den Betrügern trotzdem auf den Leim gehen – nämlich durch das Öffnen des Mail-Anhangs. Das Schreiben von „Dr. Kroner & Kollegen“ ist der Mail in einer angehängten pdf-Datei beigefügt. Und diese Datei kann einen so genannten Trojaner enthalten – ein Virus, das den Computer ausspäht.

Quelle: DerWesten.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kaffeefahrten: Falsche Geldversprechungen

Mit dem Spruch „Wir kämpfen für Ihr Recht“ will wieder ein Massenbrief Mendener auf so genannte Kaffeefahrten locken. Mit falschen Versprechungen versucht die Firma „Versorgungsberatung Dr. Walter Steinbauer“ potenzielle Opfer zu ködern. Die Abzocke hat System: Die Auszahlung angeblicher Gewinne aus verschiedenen Verlosungen wird wieder angekündigt.

Quelle: DerWesten.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Achtung vor falschen „Saturn“ Osterhasen-Gewinnspiel

Ein aufmerksamer ZDDK Nutzer machte uns darauf aufmerksam, dass es bei Facebook wieder einmal ein Fake-Gewinnspiel gibt. Facebook Nutzer werden hier in die Irre geführt, da Sie annehmen, dass es sich hierbei um ein offizielles Gewinnspiel des Unternehmens “Saturn” handelt. Dem ist aber nicht so! Hinter dem Fake Gewinnspiel verbirgt sich ein Unternehmen, das Adressen sammelt um danach weitere Werbemails an die Nutzer zu senden. SATURN selbst hat bereits reagiert und hat auf Ihrer Fanseite bereits eine Stellungnahme abgegeben. Wie das “Fake” Gewinnspiel aussieht und was Saturn darüber sagt, kann man in diesem Bericht nachlesen.

Sie sieht die Fake Seite aus, auf der das Gewinnspiel beworben wird:

 

 

 

 

 

 

Quelle :  mimikama.at /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: