Schlagwort-Archive: Internet Abzocke

Wie Betrüger erfolgreich im Internet abzocken

Die Internetkriminalität steigt rasant. Geld, das man einmal überwiesen hat, sieht man nie wieder. So wie die vermeintlichen Händler.

„Oje, Oje“, sagt der Salzburger Berufsrichter Franz Schmidbauer, als er vom Fall der Thalgauerin hört. Er beschäftigt sich seit Jahren mit dem Phänomen Internetkriminalität. „Das ist ja mal ganz was anderes“, sagt er, als er von der aktuellen Masche mit einer Kurzhaarkatze hört.

quelle : salzburg.com

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

C’t Magazin – Die Tricks der Web-Abzocker ( Video )

Es ist erstaunlich, wie leistungsfähig kostenlose Software ist. So kann man problemlos einen Computer betreiben, ohne auch nur einen Cent für die benötigten Programme auszugeben. Das ganze natürlich ganz legal. Die kostenlosen Programme findet man als sogenannte „Freeware in großem Umfang im Internet.

Aber Vorsicht: Wer in den gängigen Suchmaschinen nach Freeware sucht, landet all zu oft bei betrügerischen Anbietern, bei denen man mit dem Downlaod der kostenlosen Programme ein kostenpflichtiges Abo abschließt.

[C’t Magazin – Mittwochs, 04.00 Uhr © 3sat]

quelle : youtube von AntiAbzockTV

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

RTL Explosiv – Auf der Suche nach der „Belleros Premium Media Ltd.” ( Video )

Einige unseriöse Unternehmen haben es auf Internet-User abgesehen. Nach dem Herunterladen eigentlich kostenloser Software kommt oft die böse Überraschung:

Per Mausklick wurde ein teures Abonnement abgeschlossen. EXPLOSIV auf Spurensuche nach den dubiosen Anbietern ..

[RTL Explosiv – Werktags, 18.00 Uhr © RTL]

quelle : youtube von AntiAbzockTV

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Akte 09 – Die Nutzer über Lockvogelseiten angelockt, dann abgezockt: „Mega-Downloads” (video)

Ein ehemaliger Abzocker packt weiter aus für die Internet-Falle „mega-downloads.net hat Claus F. monatelang Zehntausende Rechnungen und Mahnschreiben verschickt. Jetzt dient er bei den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft als Kronzeuge belastet die Hintermänner schwer.

AKTE hakt nach,- stellt den ersten Hintermann und lüftet auch noch das Geheimnis der so genannten „Landing-Pages, die es erst möglich machen, das Hunderttausende Internet-Nutzer in die Falle tappen.

[Akte 09 – Dienstags, 22.15 Uhr © Sat1]

quelle : youtube von AntiAbzockTV

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Recht Brisant – Über die Internet-Abzocke durch vermeintliche Gratis-Angebote ( Video )

Eigentlich wollen sie nur schnell ein Kochrezept herunterladen, schnell die Route berechnen, oder schnell nach ihren Ahnen forschen – arglose Internetnutzer. Eigentlich kein Problem, denn meist werden solche Informationen vielfach und kostenlos im Netz angeboten. Eigentlich – jedoch nicht immer, denn mit vermeintlichen Gratis-Angeboten locken unseriöse Anbieter Internetnutzer in die Kostenfalle.

Die Masche: Oftmals geködert mit Gewinnspielen werden sie aufgefordert, Adressen und Namen einzugeben. Die AGBs werden routinemäßig abgehakt. Am Ende der Seite, meist klein und kaum sichtbar, ist dann ein Kostenhinweis versteckt – manchmal fett markiert, oftmals aber erst sichtbar, wenn man bis zum Ende der Seite runterscrollt.

Der unliebsame Kauf: Ein teueres und ungewolltes Internetabo – für Dienste, die es für gewöhnlich umsonst gibt. Wer sich anmeldet, bekommt eine Rechnung. Und wer nicht zahlt, bekommt dann weitere Post. Von Inkassounternehmern oder unseriösen Anwälten. Gedroht wird mit Schufa-Einträgen oder Klageerhebung, sollte nicht anstandslos gezahlt werden. Nicht wenige lassen sich von Schreiben einschüchtern – und überweisen.

Verbraucherschützer schätzen, dass pro Tag Tausende Verbraucher in solch eine so genannte Abofalle treten. Sie sprechen von einer “kriminellen Industrie”. Zielgruppe sind nicht alte Internetfüchse, sondern Menschen, die unbedarft im Internet surfen, arglos Namen und Adressen eingeben, um beispielsweise eine Computersoftware wie Adobe Acrobat Reader, die es auf den meisten Internetseiten gratis gibt, herunterzuladen und dann den oftmals versteckten Kostenhinweis übersehen. Doch mittlerweile erhalten auch Menschen Rechnungen, die versichern, niemals auf den kostenpflichtigen Internetseiten gewesen zu sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt ..

[Recht Brisant – Sonntags, 1 x im Monat © 3sat]

quelle : youtube von AntiAbzockTV

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Akte 09 – Über die Verurteilung der Betreiber von „Fabrik Einkauf.com” ( Video )

Er ist 26, studiert Jura und wurde gerade verurteilt; die Staatsanwaltschaft hat ihm als Haupttäter insgesamt 986 vollendete und 196 versuchte Straftaten zur Last gelegt:

Andreas S. (Name geändert) – mit seiner Seite: „Fabrik-Einkauf.com” sorgte er bereits schon im Jahr 2007 für negative Schlagzeilen: Wer hier landete, bekam kurz darauf eine Rechnung über 86 Euro für einen angeblich in Anspruch genommenen Dienst. Klare Abzocke! So das Urteil der Richter.

Der Nachwuchsjurist kommt allerdings mit 18 Monaten auf Bewährung davon. Ganz und gar nicht abgeschlossen ist das Kapitel „Fabrik-Einkauf.com” dagegen für seine damalige Freundin Ines Kuster, 21: Noch heute ist ihr Name im Internet fast ausschließlich mit der fiesen Abzock-Masche verbunden – obwohl sie nichts damit zu tun hatte.. AKTE 09 über Gerechtigkeit im Netz!

Akte 07 über Fabrik-Einkauf.com:
Link:

quelle : AntiAbzockTV von youtube.com.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Akte 09 – Mega-Downloads : Ein Insider packt aus, Exklusiv bei Akte 09! ( Video )

Ein Insider packt aus: Über seine Rolle im Abzock-Geschäft, über Millionen-Einnahmen und die Strukturen des Projekts “mega-downloads.net” – einer wahren Gelddruck-Maschine.

Wirtschaftskriminalität und Abzocke – täglich fallen Tausende darauf herein. Einige Hundert haben sich in der AKTE- Redaktion gemeldet. Stellvertretend erzählen uns zwei Betroffene aus Nordrhein-Westfalen, wie sie bei Mega-Downloads landeten, einem Portal, das mit Gratis-Software Geld macht.

AKTE 09 Exklusiv über die Internet-Mafia!

[Akte 09 – Dienstags, 22.15 Uhr © sat1]

quelle : youtube.com von AntiAbzockTV

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: