Facebook: Achtung Betrugsnachricht mit dem Betreff: “Reisebestätigung…” unterwegs

In der letzten Stunde haben wir etliche Scam-Reports erhalten, dass eine Persönliche Nachricht an Facebook-Nutzer gesendet wurde mit dem Betreff: “Reisebestätigung“. In dieser Nachricht geht es darum, dass man bei einem Gewinnspiel eine 8 tägige Rundreise an die Lykische Küste in der Türkei für 4 Personen im Wert von 1.496,- EUR, exklusive der Buchungsgebühr und Kerosinzuschlag / Pax Tax, gewonnen hat. In dieser Nachricht muss man einen Link anklicken und seine ganze Daten eingeben. Wer WOT installiert hat bekommt nach einem Klick sofort eine Warnung zu Gesicht! Wir haben uns diese Nachricht genauer angesehen und dürfen Euch in diesem Artikel darüber berichten!

 

 

Fangen wir mal mit der Nachricht an welche wie folgt aussieht:

image

Quelle und vollstaendiger Bericht : mimikama.at

Die Seite “lastminute-pauschalreise.net” leitet auf die Seite “lykien-rundreise.net” weiter, dort soll mann dann seine Daten eingeben, dieses sollte aber besser niemand tuen !

Interessant ist auch das auf dem Server noch weitere Webseiten mit dem selben Inhalt liegen :

Server IP 91.184.49.229 dort findet man dann noch :


*.wellnesstuerkei.net
mail.wellnesstuerkei.net
s229.nlserver.net
wellnesstuerkei.net

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Und kaum einer hat’s gemerkt-IPv6 tritt probeweise in Aktion

Im Internet bahnt sich ein großer Wandel an: Der aktuelle Standard IPv4 stammt noch aus den Anfangszeiten des Netzes. Inzwischen gibt es kaum noch freie IP-Adressen. Der Nachfolger IPv6 muss schnell kommen. Die Branche testet ihn bei einem großen weltweiten Probelauf.

Kaum ein Nutzer wird es gemerkt haben, aber am Mittwoch trat die Zukunft des Internets in Aktion. Bei einem weltweiten Aktionstag haben große Online-Konzerne wie Google und Yahoo zusammen mit Infrastruktur-Spezialisten den Einsatz des neuen Internet-Standards IPv6 im großen Maßstab getestet. Bei dem Testlauf sollten mögliche grundsätzliche Probleme aufgedeckt werden. Als Folge könnten manche Websites langsamer aufgerufen werden oder zeitweise nicht erreichbar sein. Allerdings schätzen die Veranstalter, dass vielleicht gerade einmal 0,05 Prozent der Nutzer irgendwelche Schwierigkeit bekommen werden.

Quelle : n-tv.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Bohemia Factoring: Verbraucherzentrale warnt vor übereilter Zahlung

Verbraucher, die eine – oder mehrere – Rechnung(en) von Firmen wie TRC Telemedia, MB Direct Phone, Czech Media, Pepper United, Roxborough Management, oder auch Bohemia Factoring bekommen haben, sollten ganz genau prüfen, ob sie diese auch wirklich bezahlen müssen.

Quelle: Computerbetrug.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Werbung Vorsicht vor “10 Euro Guthaben fürs Handy geschenkt”

Seit einigen Stunden scheint wieder mal eine Website auf dem Fangzug nach Email-Adressen und Likes zu sein. Die Website “10€ Guthaben fürs Handy geschenkt! – für jedes Netz!” (redinow.com) wirbt mit einem Gratis-Guthaben für alle deutschen Mobilfunknetze. Voraussetzung ist, dass man die Seite sowohl via Share-Button teilt als auch über den Like-Button postet. Nach der Weiterleitung wird man noch nach der Emailadresse gefragt an welche der Guthaben-Code verschickt werden soll.

Quelle :  mimikama.at

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kino.to: Anwalt erläutert mögliche Folgen für Nutzer

Nach der heutigen Polizeiaktion gegen das Video-Portal Kino.to sorgen sich zahlreiche Nutzer, inwieweit sie selbst von den Strafverfolgungsbehörden oder Rechteinhabern für die Nutzung des Dienstes belangt werden könnten. Der Kölner Medienrechtsanwalt Christian Solmecke sieht hier aber keine Probleme auf die User zukommen.

“Aus meiner Sicht haben die Nutzer von Kino.to schon keine Straftat begangen, da der reine Konsum von Streamingdiensten nicht rechtswidrig ist. Das gilt jedenfalls immer dann, wenn keine Kopie des Streams auf dem eigenen Rechner hergestellt wird. Darüber hinaus ist die GVU auch dafür bekannt, normalerweise das Übel an der Wurzel zu packen. Das heißt, dass die Gesellschaft in der Regel gegen die großen Fische vorgeht, was sie mit den jetzigen Durchsuchungen auch bewiesen hat”, sagte er.

Quelle und voller Bericht : winfuture.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Überraschend schönes Urteil: 96,- Euro-Forderung für Abofalle ist “überraschende Klausel”

Dass es schon viele Urteile gegen Abo-Fallen-Betreiber gibt, ist bekannt. Die Gerichte sehen häufig, dass die “Kunden” von outlets.de, download-service.de und ähnlichen Seiten in eine Falle getappt sind, und dass das auch von den Betreibern wie der IContent GmbH oder der Content4U GmbH durchaus so gewollt sein könnte.

Quelle: Klawtext.blogspot.com / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

via 2: abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: