Schlagwort-Archive: Erstellen

2-Click Social Media Buttons auf dem MG Blog

Da Facebook beim Besuchen von Webseiten schon Statistiken etc. laed gehen viele Ressourcen beim Seiten Start verloren, und das sogar unnoetig den nicht jeder nutzt Facebook oder nutzt die “Like” Funktion in Blogs oder Webseiten, mal von dem ganzen Datenschutz Debakel abgesehen der durch die Medien fast Taeglich weht.

also ist ein kleines Umdenken auch hier bei uns angebracht und haben uns auf die Suche gemacht und haben ein Tolles Plugin gefunden und zwar das 2-Click Social Media Buttons Plugin.

Hier muss jeder erst das Laden von z.b. Facebook oder Google + erlauben und kann dann erst liken bzw. ein Plus verteilen. Die Lösung ist von heise.de und wurde hier Super fuer WordPress umgesetzt.

Hat auch den grossen Vorteil das dadurch auch fuer langsame Internet anschluesse bessere Ressourcen geschaffen werden die vielleicht gerade nicht “liken” wollen und somit das laden der ganzen Facebook , Google + Stati Server nicht mehr geben ist.

Zitat von heise :

Das Konzept ist einfach. Standardmäßig bettet heise online deaktivierte Buttons ein, die keinen Kontakt mit den Servern von Facebook & Co herstellen. Erst wenn der Anwender diese aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook, Google oder Twitter erklärt, werden die Buttons aktiv und stellen die Verbindung her. Dann kann der Anwender mit einem zweiten Klick seine Empfehlung übermitteln. Ist er beim sozialen Netz seiner Wahl bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

 

Und wer wirklich “liken” moechte dem machen die 2 Klicks sicher nichts aus, so denken wir auf jeden fall aber sicherlich auch x Andere Seiten Besucher und Seiten Betreiber, ausserdem gibt es da auch noch ein Allheilmittel wem das  2 Mal klicken fuer ein “like” stoert :

Zitat von Heise.de :

Wem die Übertragung der Daten egal und die Bequemlichkeit wichtiger ist, der kann den Button des von ihm regelmäßig genutzten sozialen Netzwerks dauerhaft aktivieren. Dazu setzt man unter dem Zahnrad-Icon das passende Häkchen und hat dann den gleichen Zustand wie bei vielen anderen Web-Sites: Der ausgewählte Button ist immer direkt aktiv. Über das Zahnrad-Icon kann man dies später auch wieder ändern.

 

Daher ist nun die 2-Click Social Media Buttons ab sofort hier Aktiviert und die alte like Funktion geht hier in den Ruhestand, sollte es Probleme oder stoerungen geben waeren wir fuer einen Hinweis dankbar.

Die Redaktion

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Familienministerin will strenge Regeln bei Facebook-Zugang für Kinder

Familienministerin Kristina Schröder fordert strenge Regeln für einen möglichen Facebook-Zugang für Kinder. “Soziale Netzwerke sind Realität und werden von immer mehr und immer jüngeren Kindern in Deutschland genutzt. Deshalb ist es elementar, dass die Betreiber von sozialen Netzwerken den Schutz von Kindern und Jugendlichen auch sicherstellen”, sagte Schröder der Passauer Neuen Presse.

Quelle: Heise.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Google erweitert Suchfunktion um Informationsdatenbank

Google hat seine Suchmaschine um eine Datenbank erweitert, die die Suchergebnisse um Fakten zu verschiedensten Objekten und Personen ergänzt. Diese semantische Suchfunktion, die vorerst nur Nutzern in den USA zur Verfügung steht, soll Suchbegriffe inhaltlich erkennen und Zusammenhänge zu anderen Themen herstellen. Damit soll Google noch besser erkennen, wonach die Nutzer suchen und möglichst auch gleich weitere Fragen beantworten.

Quelle: heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Die 10 geilsten Faceb00k Girls

Und wieder ein neuer Fake der sicher Taeglich bei Facebook die Runde macht ist erschienen, hier heisst es : Die 10 geilsten Faceb00k Girls, das unschoene ist nicht das man hier man wieder mal erst Liken klicken soll, nein sondern es Laden sich Dateien herunter, um genau zu sein 3 text Dateien, hier mal ein paar Bilder die von der Facebook Gruppe Nein zu Like- & Sharejacking stammen.

 

 

 

 

 

 

 

Interessant ist auch das man auch noch mit Werbung gefuettert wird, wo wir dann wieder da sind warum es diese Fake Sachen ueberhaupt gibt, naemlich dadurch finanzieren sich die Betrueger alles, den durch das Partner sein bei den Werbeportalen verdienen die ganz gut etwas und darum lohnt sich dieses fake Seiten erstellen fuer diese Betrueger auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber sicher auch nicht uninteressant ist der Inhalt des Downloades es sind txt Dateien, der genau so aussieht :

 

 

 

 

 

 

 

Super, da sollte man folgendes eigentlich machen schauen ueber die Sponsoren Werbung und nach der id des jenigen suchen, den jeder Werbepartner hat eine eigene id und diese sollte man dann melden mit dem genauen Vorgang, den so verlieren solche Betrueger ihre Partnerschaft und bekommen kein Geld mehr, angeblich ist der Seitenbetreiber von Die 10 geilsten Faceb00k Girls ein gewisser : Phillipp Müller, ob der Name stimmt darf bezweifelt werden.

 

Grafik quellen : Facebook Gruppe Nein zu Like- & Sharejacking

 

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Achtung vor “15 Euro Handyguthaben für alle Mitglieder dieser Gruppe” und “einen einfachen IQ Test”

Auf Facebook geistert seit ein paar Tagen ein Bild herum, auf welchem ein Handy inkl. einem “Preisschild” zu sehen ist, auf welchem “15 €” steht. Betrüger nutzen für diesen Fake das “Veranstaltungs-Tool” (Events). Aber fälschlicherweise betiteln sie es als “Gruppe”, denn der Titel lautet: “15 Euro Handyguthaben für alle Mitglieder dieser Gruppe”. Bei der Veranstaltung ist auch eine “Kurz-Url” hinterlegt, welcher mittels des Anbieters “bit. l y” gemacht wurde. Hinter dieser “Kurz-Url” verbirgt sich jedoch die Domäne: http:// 1 5 e u r o h a n d y g u t h a b e n . c o m / f r e e / l i k e P B I . h t m l “

 

Was wir bereits im November 2011 beschrieben haben dürfte sich nun Bewahrheiten!

Die Gruppenfunktion stellt eine Sicherheitslücke auf Facebook dar!

Diese Sicherheitslücke wird von Hackern genutzt, um Virenlinks und andere schadhafte Links zu versenden! Was “ZDDK” von Beginn an bereits immer wieder erwähnt hat, stellte sich nun als Wahrheit heraus! Betrüger können im Namen von “GRUPPEN” (bei welchen sie Mitglied sind) schädliche “Veranstaltungen” erstellen und diese Sicherheitslücke wird bereits von Hackern ausgenutzt.

Um diese Veranstaltungen geht es:

mops

In diesem Falle wurde die Veranstaltung für “Mopsgesindel” erstellt und die andere für “Ich wills loswerden, kannst du es gebrauchen” und nach Rücksprache ist es so, dass die Gruppenadmins nichts davon wussten!

Quelle und vollstaendiger Bericht : mimikama.at

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Rumänien beschlagnahmt Teile des Nokia-Werkes

Der rumänische Staat hat Teile des vor dem Aus stehenden Werkes des finnischen Herstellers Nokia beschlagnahmt. Wie das Nachrichtenportal ‘Punkto.ro’ berichtet, habe das Unternehmen Steuerschulden in Höhe von zehn Millionen Dollar angehäuft.

Laut Punkto.ro hat der rumänische Fiskus heute Morgen die Nokia-Werkhallen in Jucu im Landeskreis Cluj/Klausenburg zum Teil sichergestellt. Grund sei ein Steuer-Rückstand des finnischen Handy-Herstellers in Höhe von umgerechnet rund 7,4 Millionen Euro.

Die Seite zitiert die rumänische Steuerbehörde ANAF (“National Agency for Fiscal Administration”): Demnach handelt es sich dabei um Zahlungsrückstände, “die infolge der Verletzung der Zoll- und sonstigen gültigen Ein- und Ausfuhrbestimmungen” entstanden seien.

Gegenüber dem Nachrichtensender “Realitatea” erklärte Sorin Blejnar, Chef der Finanzbehörde, dass die ANAF rechtlich zu Sicherstellungen dieser Art berechtigt sei, sobald der Verdacht bestehe, dass ein Unternehmen mit rückständigen Zollgebühren Vermögensgegenstände veräußern könnte. Weil Nokia sich derzeit aus Rumänien bzw. Jucu zurückziehe, handle es sich nun um eine Präventivmaßnahme. Der rumänische Staat wolle so sicherstellen, dass Nokia auch wirklich alle Schulden bezahle.

Quelle: winfuture.de / Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Neue Hinweise gegen ungewollte Facebook-Partys

Dem Auftreten von unerwünschten Facebook-Partys möchten die Betreiber des Social Networks nun offenbar doch entgegentreten. Speziell zu diesem Zweck hat man sich entschlossen, entsprechende Hinweise auszugeben.

Feierlichkeiten im privaten Rahmen sollen in Zukunft nicht mehr versehentlich zu Massentreffen ausarten. Um dies unterbinden zu können, haben die Entwickler von Facebook einen Warnhinweis eingebaut.

Seit dem gestrigen Donnerstag werden alle minderjährigen Facebook-Nutzer ausdrücklich darauf hingewiesen, wenn sie dabei sind, eine öffentliche Veranstaltung auf dem Social Network zu erstellen. Hierbei handelt es sich laut einem Bericht der ‘Süddeutschen’ vorerst noch um einen Versuch. Die Auswirkungen will man näher beobachten.

Weil in den meisten Fällen junge Nutzer des Netzwerks in den vergangenen Monaten Party-Einladungen öffentlich machten, ist es immer wieder zu ungewollten größeren Menschenansammlungen und damit verbundenen Ausschreitungen gekommen. Bis zu 2000 Personen sollen sich beispielsweise im letzten Monat zu einer Party im saarländischen Heusweiler eingefunden haben.

Quelle : winfuture.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Mordfall Mirco S.: Vorratsdatenspeicherung gefordert

Ingo Thiel, Chef der Sonderkommission, die im Fall des ermordeten Schülers Mirco S. ermittelte, hat der Bundesregierung Untätigkeit beim Thema Vorratsdatenspeicherung vorgeworfen.

Seiner Ansicht nach hätten der Zugriff auf gespeicherte Verbindungsdaten den Beamten ihre Arbeit erleichtert und schneller zu Erfolgen geführt. Auch für weitergehende Ermittlungen könnten entsprechende Informationen wichtig sein, berichtet der ‘Focus’ in seiner morgigen Ausgabe.

Thiel führte als Beispiel eine Zeugin an, die Mircos Jogginghose kurz nach dessen Verschwinden gefunden, aber erst vier Tage später zur Polizei gebracht hatte. Die Fahnder konnten nicht eruieren, wer sich in den nahen Funkmasten mit seinem Handy eingeloggt hatte.

Außerdem habe man den Verdacht, dass der mutmaßliche Täter weitere Kinder ermordet hat. Thiel hat daher Kommissionsleiter ungeklärter Mordfälle von Kindern im Mai nach Mönchengladbach eingeladen. In einer Art Symposium wolle er ein Bewegungsprofil des inzwischen Angeklagten Olaf H. aus den vergangenen Jahre erstellen. Auch hier könnten Vorratsdaten eventuell zu weitergehenden Erkenntnissen beitragen.

Quelle : winfuture.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

StarCraft II: Wings of Liberty – Patch 1.2.1

Allgemein

* Die automatische Gegnerzuweisung wurde aktualisiert, um Spieler in festen Teams in den Sparten 2vs2, 3vs3 und 4vs4 besser zuzuweisen.

Behobene Fehler

* Allgemein
o Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Titel eines Chatfensters skalierte, anstatt abgeschnitten zu werden.
o Es wurde ein Fehler behoben, bei dem in der Punkteübersicht der Match-Ergebnisse für vor Patch 1.2 gespielte Spiele als Karteninformationen “Null” angezeigt wurde.
o Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Verbindung von Spielern manchmal während eines Spiels grundlos unterbrochen wurde.
o Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die CTRL-Taste aktiv bleiben konnte, wenn man beim Minimieren des Spielfensters die CTRL-Taste gedrückt hielt und anschließend das Fenster wieder öffnete und versuchte, über CTRl+1 eine Steuerungsgruppe zu erstellen.
Kampfaufdeckungseinfärbung hinzugefügt, um zu verdeutlichen, dass Kampfaufdeckungseinheiten nicht getroffen werden können.
* Karten
o Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Verschwinden von Bodendetails an den Standorten von Zerg-Spielern durch den Nebel des Krieges hindurch sichtbar werden konnte.
* Editor von StarCraft II
o Es wurde ein Fehler behoben, bei dem kopierte und eingefügte Einheiten im Spiel nicht auf die korrekte Höhe gesetzt wurden.
o Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Scrollleistenposition der Tabellenansicht zurückgesetzt wurde, wenn man Objekte wechselte.
o Es wurde ein Fehler behoben, bei dem sekundäre Sortierprioritäten nicht korrekt funktionierten. Modellnamen sind nun die Sekundärsortierung, sodass Modelle in alphabetischer Reihenfolge gelistet werden, nachdem sie nach den Mods sortiert werden, in denen sie enthalten sind.

Manueller Download des Patch 1.2.1 HIER

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: