Schlagwort-Archive: Pinnwand

Über 100.000 gefällt das:Vodafone kämpft gegen Shitstorm

Eine enttäuschte Kundin, die sich von Vodafone über den Tisch gezogen fühlt, löst auf der Facebook-Seite des Unternehmens einen sogenannten “Shitstorm” aus. Über 100.000 Nutzer klicken “Gefällt mir” unter ihrer Beschwerde auf der Vodafone-Pinnwand.

Berechtigt oder nicht: Mobilfunk-Anbieter Vodafone hat in Sachen Kundenbetreuung und Service keinen allzu guten Ruf. So ist es vielleicht zu erklären, dass der Eintrag einer genervten Kundin für das Unternehmen zum PR-Desaster wurde. Mehr als 100.000 Nutzer haben unter ihrem Beitrag “Gefällt mir” angeklickt, Tausende Kommentare verfasst.

Quelle: N-tv.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Abmahnung wegen Ente auf Facebook-Pinnwand

Risiko eigene Facebook-Seite: Ein Nutzer ist abgemahnt worden, weil ein Besucher ein Badeentenfoto auf seiner Pinnwand hinterlassen hatte. Droht jetzt eine neue Abmahnwelle in den sozialen Netzwerken?

Quelle und voller Artikel : welt.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook-Falle: Warnung vor falschen Starbucks-Geschenkkarten

Kriminelle verbreiten derzeit nach Angaben der Sicherheitsfirma G Data gefälschte Geschenkkarten für Starbucks über Facebook. Dabei werden die Nutzer in englischer Sprache aufgefordert, die Nachricht auf die eigene Pinnwand zu stellen und den „Gefällt mir“-Button anzuklicken. Wenn das geschieht, beginnt eine Weiterleitung über mehrere Webseiten, bei der sich auch ein Pop-Up-Fenster öffnet, das dem Surfer eine Gewinn vortäuscht, wie G Data erklärte.

Quelle: Berliner-Kurier.de / Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Achtung vor: „MAC BOOK PRO GEWINNEN“ von Social Media Marketing

Der “Seitenname” klingt ja vielversprechend “Social Media Marketing” und auch das man ein “MAC BOOK PRO” gewinnen kann aber hinter dieser Seite, bei welcher man zuerst auf “Gefällt mir” klicken muss, verbirgt sich eine Anwendung, welche “in deinem Namen” posten darf und angeblich entscheiden ein Zufallsgenerator darüber ob man das MAC BOOK PRO gewonnen hat oder nicht. Sobald man der APP seine Zustimmung gibt erscheint auf der Pinnwand ein “MAC BOOK” und eine “Zufallszahl”. Dies stellt dann auch zugleich die “Gewinnverständigung” dar. Allerdings findet man auf dieser Seite KEINE Firma, kein Unternehmen, keinen Namen sowie auch keine Teilnahmebedingungen sowie ein Impressum vor. Das Ganze ist “nur” eine Anwendung, auf Facebook und so wie es aussieht wurde diese Seite nur erstellt um “Fans” zu generieren.

 

So sieht diese Seite aus:

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: mimikama.at

Das ganze erinnert ein wenig an die Sachen wie “Facebook in deinen lieblingsfaben” oder auch die ganzen sachen wie “Was passiert 2012” oder aber auch “Wie Psycho bist Du?” und wie der ganze Kram doch heisst.

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Cyberkriminelle: Abzocken mit dem Valentinstag

Für die Vorbereitung auf den Valentinstag ist es nie zu früh. Das glauben offensichtlich auch die Cyberkriminellen und starteten bereits erste Angriffe über Facebook.
Die Sicherheitsexperten von Trend Micro haben einen Angriff entdeckt, der mit einer Aufforderung auf der Pinnwand von Facebook-Nutzern startet, Valentinstag-Bilder in ihren Profilen zu installieren.

Klickt ein Nutzer diesen Eintrag an, so wird er auf eine weitere Seite umgeleitet, woher er besagte Bilder bekommen kann. Dieser Angriff funktioniert nur mit Google Chrome oder Firefox Browsern.

Quelle und vollstaendiger Artikel: blog.trendmicro.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

E-Mail-Dienst: Sicherheitslücken bei Web.de entdeckt

Der Sicherheitsdienstleister Sicherheit-Online.org hat mehrere Schwachstellen im Internetportal Web.de entdeckt. Vermeintlich vertrauenswürdige URLs locken Nutzer auf betrügerische Seiten.

Bedrohungen auch in sozialen Netzwerken
Bei Facebook ist diese Praxis schon länger üblich. Lockmittel wie „unfassbare“ Videos oder Bilder verlangen eine Bestätigung mit „Gefällt mir“ und ein Link zur Schadsoftware teilt sich auf Ihrer Pinnwand. So infizieren Viren Ihren Rechner, die mit der gleichen Methode auf die Rechner Ihrer Freunde gelangen.

Quelle: Computerbild.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook : Aufklärung zu: AN ALLE, DIE AUF FACEBOOK *** SPIELEN *** ACHTUNG!!! NACHBARN HELFT NICHT MEHR KLICKEN!!!

Auf Facebook geistert seit einigen Tagen folgende Meldung über die Startseiten der Facebook-Nutzer: “AN ALLE, DIE AUF FACEBOOK *** SPIELEN *** ACHTUNG!!! WENN IHR EUREN NACHBARN HELFT NICHT MEHR KLICKEN!!! (gefällt mir an klicken) FACEBOOK HAT ÄNDERUNGEN VORGENOMMEN SO DASS DIESES KLICKEN ALS SPAM GEWERTET WIRD UND IHR EINE SPERRE FÜR FACEBOOK (ca. 48 Std.) BEKOMMT! EINIGE SPIELER HAT ES SCHON ERWISCHT Teilt diesen Beitrag, damit eure Nachbarn auch diese Info haben. LEIDER IST DIES KEIN FAKE!! (gelesen … und kopiert…)” Was es mit dieser Meldung auf sich hat möchten wir in diesem Bericht aufzeigen!

 

 

Unsere Info zu dem Inhalt des Postings:

In dem Posting geht es im speziellen um diverse Spiele wie “CITYVILLE, FarmVille, FrontierVille, MafiaWars usw.” welche von sehr vielen Facebook-Nutzern gespielt wird!

Bei allen dieser Games benötigt man “Nachbarn” um von einem Level in den nächsten zu gelangen und diese “Nachbarn” können dann einem Spieler auch mittels “Klicks” unterstützen.

Wenn nun ein Spieler etwas postet, und noch dazu einen Link von einem Game einfügt (bzw. etwas über das Game selbst teilt), dann kann man diesen als “Nachbar” klicken und als Belohnung bekommt man dann selbst ein “Geschenk” dafür.

Nun gibt es aber “unerlaubte” Anwendungen / Apps auf Facebook (Stichwort Gamers United) welche AUTOMATISCH die PINNWAND (mittels eines Scripts) genau nach solchen Links durchsuchen und die “Klicks” automatisch tätigen.

Quelle und vollstaendiger Bericht :  mimikama.at

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Falschmeldung “Keine Freundschaftsanfrage annehmen von Lea Spriestersbach & Marie Kruse ES SIND HACKER”

Bei Facebook kommt es immer wieder zu Falschmeldungen welche dann schön brav von allen gepostet werden. Hier nun einige Beispiele wie diese Meldungen / Posts aussehen können. Sollte Ihr so eine Meldungen bekommen dann gebt diese bitte nicht weiter!

Folgendes Facebook-Posting stellt eine Falschmeldung dar

Keine Freundschaftsanfrage annehmen von Lea Spriestersbach & Marie Kruse ES SIND HACKER…

!!! K E I N E  F R E U N D S C H A F T S A N F R A G E N ANNEHMEN von: Lea Spriestersbach & Marie Kruse ES SIND HACKER!!!!!! Sie zerstören alles!!!!! BITTE…..Diesen Text auf eure Pinnwand kopieren, damit eure Freunde gewarnt sind <<< RTL hat sogar schon davor gewarnt!!!!!!!!!..(echte Meldung!!!!!)

 

Quelle: mimikama.at

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook : Interessante Ergänzung zu : [ZDDK-Info] Es gibt keine kostenlosen 200 Facebook Credits!

Ein Recht interessantes Telefonat ging heute in unsere Redaktion ein und zwar zu der Geschichte : Facebook : [ZDDK-Info] Es gibt keine kostenlosen 200 Facebook Credits!

 

Dort sollte man mehre “gefaellt mir” sachen druecken und verschiedene Firmen auftauchten somit sollte man sich die Kostenlosen Credits verdienen, nun meldet sich die Firma “my GbR Grates & Grates” bei uns da ihre Domain lederspektakulum.de dort missbraucht wurde ohne das wissen der Firma, auch hatte uns die Firma erklaert das sie auf keinsterweise dort mit solcher Abzocke etwas zu tuen hat oder haben moechte und nun Rechtlich gegen die Betreiber dieser Fake Seite vorgehen moechte.

Es ist aber erstaunlich das Facebook auf das mehrfache Schreiben der Firma immer noch nicht Reagiert hat weder in Aktion noch schriftlich, das ist ehrlich gesagt ein Armutszeugnis fuer Facebook, das Firmen oder Personen bei solchen Fake Missbrauch hilflos ausgeliefert sind.

 

Daher moechten wir auch die Gelegenheit nutzten und darauf aufmerksam machen das die Firma mit dieser Abzocke nicht in Verbindung steht und eben so nur ein opfer ist und hier hunderte von Fans loeschen muss die durch diese Credits abzocke dort gelandet sind, eben so muessen nun mehre Emails und anfragen fuer die Credetis Gutscheine beantwortet werden die die Firma ja in Wirklichkeit gar nicht vergibt.

Hier muss Facebook schnellst moeglich nachbessern und sich etwas einfallen lassen damit nicht in der naechsten Zeit weitere Firmen oder Personen fuer irgend welche Fakes missbraucht werden.

 

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: