Schlagwort-Archive: API

Facebook: Profilviews bzw. Profil angeschaut

Immer wieder kommt es zu einer Flut von irgend welchen Texten bzw. Apps die einem Versprechen das man sieht wer sein Profil angeschaut hat und wo er genau gewesen war, das ist aber nicht moeglich bei Facebook und wird auch nicht moeglich sein weder durch ein APP noch durch sonst irgend eine Aenderung die man machen soll nach irgend welchen Anleitungen.

Warum ist das durch ein APP nicht moeglich ?

Da Facebook selbst dieses in der API unterbindet, bzw. erst gar nicht moeglich macht, da Facebook dieses gar nicht moechte.Also kann kein Entwickler eines dahergerufende und super Beworbenden APPS solch eine Versprechung machen, da es eben Technisch gar nicht moeglich ist.

Und von Facebook selber gibt es eine solche Funktion natuerlich auch nicht.

 

Seit ihr euch da Sicher ?

Ein knappes Ja sind wir, den selbst Facebook schreibt in seinen FAQ folgendes :

 

Kann ich erfahren, wer mein Profil (Chronik) aufruft oder wie oft es aufgerufen wird?
Nein, Facebook unterstützt keine Funktion, mit der du nachverfolgen kannst, wer dein Profil (Chronik) oder Teile davon, wie z.B. Fotos, aufruft. Auch Anwendungen Dritter liefern diese Funktion nicht. Anwendungen, die behaupten dir diese Möglichkeit zu bieten, werden von Facebook entfernt, da sie gegen unsere Richtlinien verstoßen. Du kannst Anwendungen melden, die nicht vertrauenerweckend sind.
Also wir jeder sieht, Facebook bietet diese Funktion nicht an, und Facebook entfernt sogar Apps und dessen Entwickler die so etwas behaupten.
Hinter solchen APPS steckt meist ein ABO falle bzw. Datendiebstahl oder ein Virus.
Also lasst euch keinen Baeren aufbinden ;)

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Staatstrojaner: Gegenangriff auf CCC in Vorbereitung

Nachdem in den letzten anderthalb Wochen vorrangig mit Ausflüchten und Rechtfertigungen auf die Vorwürfe des Chaos Computer Clubs (CCC), die Behörden würden rechtlich nicht gedeckte Staatstrojaner einsetzen, reagiert wurde, scheint nun die Vorbereitung eines Gegenschlages anzulaufen.

Beim wissenschaftlichen Dienst des Bundestages wurde ein Gutachten erstellt, das zu dem Schluss kommt, dass die Veröffentlichung des Staatstrojaner-Quellcodes durch den CCC möglicherweise selbst rechtswidrig war. Das berichtete die ‘Mitteldeutsche Zeitung’, der das Gutachten vorliegt.

Demnach sei es nicht auszuschließen, “dass die Veröffentlichung des Quellcodes eines sog. staatlichen Trojaners als Tathandlung einer Strafvereitelung gemäß Paragraph 258 Strafgesetzbuch angesehen wird”, heißt es in dem Papier, von dem bisher unklar ist, wer es ausgearbeitet hat. Es kann als Grundlage für rechtliche Schritte gegen den Club dienen.

Einschränkend wird allerdings ausgeführt, dass die Präzedenzfälle, die zur Bewertung herangezogen werden können, noch keine hinreichend sichere Prognose darüber zulassen, zu welchem Schluss eine juritische Prüfung des Sachverhalts wohl kommen würde.

Quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Spamihilator Beta-Version 0.9.9.59 öffentlich verfügbar

Die neue Beta-Version 0.9.9.59 von Spamihilator steht nun öffentlich zur Verfügung. Diese Version ergänzt die Vorgängerversion um weitere nützliche Features. Außerdem wurden kleinere Fehler behoben.

Die Beta-Version 0.9.9.59 ist der erste Release Candidate für die lang erwartete Version 1.0 von Spamihilator, die demnächst erscheinen wird. Sie wurde bereits einem ausgiebigen Beta-Test unterzogen und läuft sehr stabil. Die Installation der neuen Version wird allen Benutzern empfohlen, die bereits jetzt die neue Spamihilator-Version testen möchten.

Bitte laden Sie sich die Beta-Version von folgender Website herunter:
http://www.spamihilator.com/download

Dies ist die vollständige Liste der Änderungen:

  • Unterstützung für UTF-8-kodierte E-Mails
  • Verbesserte Nachrichtenanalyse, wodurch die Spam-Erkennungsrate weiter erhöht wird
  • Ein Dialog zum Testen von Filter-Einstellungen und -Reihenfolgen wurde hinzugefügt
  • Unterstützung für beliebige IMAP-Flags
  • Verbesserte graphische Benutzeroberfläche
    • Optionale Spalte für den Nachrichtenempfänger im Trainingsbereich und Papierkorb
    • Konfigurierbare Absender- und Empfängerspalten im Trainingsbereich und Papierkorb
    • Möglichkeit, ganze Domänen zur Liste der blockierten Absender oder Freunde direkt aus dem Trainingsbereich oder Papierkorb hinzuzufügen
    • Trainingsbereich und Papierkorb lassen sich nun durchsuchen
    • Listen der blockierten Absender und Freunde lassen sich nun durchsuchen
  • Verbesserter Regelfilter
    • Die Reihenfolge der Regeln kann nun manuell festgelegt werden
    • Ansonsten erstellt das Programm automatisch eine sinnvolle Reihenfolge
  • Verbessertes Newsletter-Plugin
    • Es können nun auch Absenderadressen von Newslettern hinzugefügt werden
  • Viele Fehlerbehebungen und weitere Verbesserungen …

Quelle : spamihilator.com

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook verbannt KDE-Plugin und sperrt Fotos

Das Social Network Facebook hat das KDE-Plugin “KDE Image Plugin Interface” (Kipi) ausgesperrt. Dieses wurde in der Vergangenheit von einer Reihe von Anwendungen für die Linux-Umgebung genutzt, um Fotos zu den Profilen der Nutzer hochzuladen. Doch nicht nur weitere Uploads werden blockiert, sondern auch bereits vorhandene Bilder entfernt, wenn diese mit Kipi hochgeladen wurden.

Die Facebook-Betreiber haben schlicht den Key, der für die Zugriffe verschiedener Anwendungen auf die API des Social Networks benötigt wird, für ungültig erklärt. Bei den Nutzern von Kipi taucht beim Versuch, eine Verbindung aufzubauen, so lediglich die Fehlermeldung “Facebook Call Failed: Invalid API key” auf.

Quelle : winfuture.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebooks-Apps verraten Zugangsdaten

Sogenannte Facebook-iFrame-Applications haben laut Angaben des Sicherheitsspezialisten Symantec über einen längeren Zeitraum hinweg Daten versehentlich verraten, mit denen die App-Anbieter auf das Konto hätten zugreifen können. Ursache des Problems ist laut Analyse ein Fehler in der älteren Facebook-API, mit der die Apps den Zugriff auf das Konto legitimieren. Erlaubt ein Anwender einer App den Zugriff auf sein Konto, erhält die App einen sogenannten Access-Token, den sie selbstständig erneuern kann.

Während des Login-Vorgangs kann es laut Symantec passieren, dass beim Aufruf eines Anwendungs-Servers das Access-Token fälschlicherweise in die URL einfügt wird. Lädt die App im nächsten Schritt etwa ein Werbebanner oder andere Inhalte nach, sendet sie die URL inklusive Access-Token im Referrer im HTTP-Request mit. Diese Daten landen dann vermutlich in der Log-Datei des Servers des jeweiligen App-Anbieters.

Symantec geht davon aus, dass dieses Problem von vielen App-Betreibern und deren Werbepartnern nicht bemerkt worden ist. Letztlich sei aber gar nicht abzuschätzen, wie viele Token seit dem Start der Facebook-Anwendungen im Jahre 2007 veröffentlicht worden seien.

Quelle und voller Bericht : heise.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Datenanalyse entlarvt “Schummelkultur” in medizinischen Studien

Medizinstatistiker haben medizinische Veröffentlichungen überprüft, um zu ermitteln, welche Medikamente und Therapien wirklich helfen – weil deren Wirkung durch aussagekräftige und belastbare Daten untermauert werden kann. Doch eine saubere Bewertung der Wirksamkeit ist aufgrund der Datenlage oft gar nicht möglich, weil die Hersteller oft klinische Tests mit ungünstigem Ergebnis zurückhalten oder durch statistische Tricks die Medikamente besser dastehen lassen, als sie tatsächlich sind.

Die erste umfassende Übersicht mit Fallbeispielen für die verbreitete Praxis, unangenehme Studiendaten selektiv zu verschweigen, haben Arzneimittelprüfer des Kölner Institutes für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen im Oktober 2010 veröffentlicht. “Vergleicht man die unpublizierten mit den publizierten Daten, so zeigen sich große Ergebnisunterschiede. Die publizierten Studien neigen dazu, die Wirksamkeit zu über- und die Nebenwirkungen zu unterschätzen”, resümieren die Prüfer.

Quelle : heise.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

spamihilator die naechsten Schritte gegen Spammails

In der Entwicklung des kostenlosem Antispam Programm Spamihilator geht es mit Grossen Schriten weiter, so liegen Beta Versionen vor von den Versionen :

0.9.9.54

Folgende Dinge wurden seit der letzten offiziellen Version geändert:

* Der Papierkorb und der Trainingsbereich lassen sich nun durchsuchen
* Die Listen der Blockierten Absender/Freunde lassen sich nun durchsuchen
* Unterstützung für UTF-8-kodierte Nachrichten
* Benutzerdefinierte IMAP-Flags werden nun auch auf dem Server gespeichert
* Kleinere Fehler wurden behoben

Bekannte Probleme:

* Unter XP ist im Papierkorb und Trainingsbereich die Option "Nachrichtentext durchsuchen" nicht sichtbar, kann aber trotzdem angeklickt werden

Version 0.9.9.55

Folgende Dinge wurden seit der letzten Beta-Version geändert:

* Suchfenster im Papierkorb/Trainingsbereich bleibt nun offen, wenn man es nicht manuell schließt
* Wenn man im Paperkorb/Trainingsbereich mehrere Absender zu einer Liste hinzufügt, versucht Spamihilator nicht mehr, gleiche Absender mehrfach hinzuzufügen
* Wenn man einen Absender hinzufügen möchte, der schon auf einer anderen Liste ist, erhält man nun mehr Auswahlmöglichkeiten
* Einige Fehler und Abstürze wurden behoben

Bekannte Probleme:

* Unter XP ist im Papierkorb und Trainingsbereich die Option "Nachrichtentext durchsuchen" nicht sichtbar, kann aber trotzdem angeklickt werden

Auch laesst der Entwickler durchblicken das bei der naechsten Beta eine neue Funktion hinzu kommt wo man Spam mails auf Filter testen kann wie und welcher Filter auf eine bestimmte Mail reagiert.

Jeder der Moechte kann an dem Beta Test mit machen und damit helfen Fehler und Verbesserung in Spami Einfliesen zu lassen, dazu kann man hier in den Beta Bereich.

Die Aktuelle stabile Version ist die 0.9.9.53 und kann hier Heruntergeladen werden : Klick mich

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Starcraft 2 : Patch 1.1.2

Blizzard die Patchnotes für den Patch 1.1.2 veroffentlicht was sich geandert hat steht weiter unten des Artikels, der Patch 1.1.2 wird beim start des Games gedownloadet und kann nun auch “Hier Wings of Liberty Patch 1.1.2 Deutsch” ( bitte klicken) heruntergeladen werden und Manuell installiert werden.


StarCraft II: Wings of Liberty - Patch 1.1.2

Allgemein

* Spieler erhalten keine Benachrichtigungen für Erfolge mehr, wenn sie ihren Status auf "DND" gesetzt haben.
* Die Nachrichten beim Laden alter Spielstände und Replays aus vorigen Versionen wurden deutlicher verfasst.
* Die gewonnenen oder verlorenen Punkte für Spieler in zufälligen Teams wurden angepasst, um die Spielstärke der Mitspieler korrekt widerzuspiegeln.

Änderungen der Spiel-Balance

* PROTOSS
o Gebäude
+ Treffer- und Schildpunkte von Nexus wurden von 750/750 auf 1000/1000 erhöht.
o Phasengleiter
+ Schadensstufe 1 wurde von 5 auf 6 (+4 gegen Gepanzert) erhöht.
+ Schadensstufe 2 wurde von 10 (+15 gegen Gepanzert) auf 8 (+8 gegen Gepanzert) verringert.
+ Die Bonusgeschwindigkeit des Luftstrom-Ruder-Upgrades wurde von 1,125 auf 0,703 verringert.

* TERRANER
o Gebäude
+ Die Voraussetzung für den Bau einer Kaserne ist nun ein Versorgungsdepot statt einer Kommandozentrale.
+ Die Trefferpunkte von Versorgungsdepots wurde von 350 auf 400 erhöht.
o Medivac
+ Die Beschleunigung wurde von 2,315 auf 2,25 verringert.
+ Die Geschwindigkeit wurde von 2,75 auf 2,5 verringert.
o Rächer
+ Das Nitro-Packs-Upgrade für Rächergeschwindigkeit benötigt nun eine Fabrik.
o Thor
+ Die Energieleiste wurde entfernt.
+ Die Fähigkeit "250mm-Donnerkanonen" basiert nun auf einer Abklingzeit von 50 Sek. Die Fähigkeit beginnt nun mit einer verfügbaren Abklingzeit, die eingesetzt werden kann, sobald das Upgrade erforscht wurde.

* ZERG
o Gebäude
+ Die Trefferpunkte von Brutstätten wurden von 1250 auf 1500 erhöht.
+ Die Trefferpunkte von Bauen wurden von 1800 auf 2000 erhöht.
+ Die Trefferpunkte von Brutschleimpools wurden von 750 auf 1000 erhöht.
+ Die Trefferpunkte von Schösslingen wurden von 600 auf 850 erhöht.
+ Die Trefferpunkte von Ultraliskenhöhlen wurden von 600 auf 850 erhöht.
o Schänder
+ Die Energieleiste wurde entfernt.
+ Die Fähigkeit "Korrumpierung" basiert nun auf einer Abklingzeit von 45 Sek. Die Fähigkeit beginnt nun mit einer verbrauchten Abklingzeit, das heißt, Spieler müssen die vollen 45 Sek. abwarten, bevor die Fähigkeit erstmals eingesetzt werden kann.
o Verseucher
+ Pilzbefall verhindert nun den Einsatz von "Transit".
o Schabe
+ Die Reichweite wurde von 3 auf 4 erhöht.

Behobene Fehler

* Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler "Rückkopplung" nicht auf Verteidigungsdrohnen wirken konnten.
* Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Phönixe die Fähigkeit "Gravitonstrahl" noch weiter ausführten, nachdem das Ziel bereits gestorben war.
* Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Larven erschaffen und hinter Zerg-Eiern versteckt wurden.
* Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler nicht zum Einzelspielermodus wechseln oder Replays ansehen konnten, nachdem sie Karten-Downloads in der Warteschlange abgebrochen hatten.
* Es wurde ein Desynchronisierungsfehler behoben, der bei benutzererstellten Karten mit benutzerdefinierten Mod-Abhängigkeiten auftreten konnte.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: