Microsoft warnt vor Cross-Site-Scripting in Windows

In einem Security Advisory warnt Microsoft vor einer Lücke in Windows, mit dem sich Skripte in scheinbar vertrauenswürdige Seiten einschleusen lassen. Er beruht auf einem Fehler im MHTML-Handler aller derzeit von Microsoft unterstützten Windows-Versionen, also Windows XP bis Windows 7 inklusive der zugehörigen Server-Versionen. Der Fehler steckt zwar in einer Windows-DLL, doch von den verbreiteten Browsern benutzt nur der Internet Explorer sie, um MHTML anzuzeigen. Doch auch lokal abgelegte MHTML-Dateien (Endung .mht) werden standardmäßig mit dem Internet Explorer geöffnet.

Quelle und vollstaendiger Bericht : heise.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

SWR Marktcheck: Reisekunden abgezockt von Reisezentrale24 (Video)

Schlimm genug, wenn eine Reise ausfällt, nachdem man hoffnungsvoll auf den Bus gewartet hat. Aber es gibt in der Branche offenbar Anbieter, die mit solchen Maschen arbeiten. MARKT-CHECK zeigt Betroffene, die noch immer auf ihr Geld warten.

Videoquelle: Youtube.com / Videokanal von scamnewsTV

Quelle: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kriminalität:Dreifacher Vater gesteht Mord an Mirco

Ein Familienvater hat Mirco getötet – aus Frust über beruflichen Stress. Der 45-Jährige muss sich wegen Mordes, Entführung und sexuellen Missbrauchs verantworten, sagte Staatsanwältin Silke Naumann. Für den Soko-Chef, Ingo Thiel, steht fest: Mirco war ein absolutes Zufallsopfer. Der Mann sei am Tattag Anfang September von seinem Chef «zusammengefaltet» worden. Er sei ziellos umhergefahren und abends auf den Zehnjährigen getroffen. Er forderte Mirco auf, in das Auto zu steigen. Dann habe er sich vermutlich sexuell an ihm vergangen und ihn dann getötet.

Quelle : n-tv.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Autogewinn entpuppt sich als Betrug

Zwei Weilheimern wurde ein Mercedes versprochen: Eine Frau (52) fiel darauf rein und zahlte eine ominöse Einfuhrgebür, ein Rentner (70) wurde misstrauisch.

Die Polizei geht von gewerbsmäßigem Betrug aus, die Masche funktioniert so: Einer 52-jährigen Weilheimerin wurde telefonisch mitgeteilt, dass sie bei einer kostenlosen Verlosung einen Mercedes im Wert von 34000 Euro gewonnen hätte. Zur Einfuhr des Wagens nach Deutschland wären jedoch Auslagen in Höhe von 1600 Euro per Western Union nach Istanbul zu entrichten. Dazu wurde auch ein Berechtigter namentlich benannt, an den der Transfer erfolgen soll. Die gutgläubige Dame überwies den geforderten Betrag, seitdem ist der telefonische Kontakt nicht mehr erreichbar. Auch auf den Mercedes wartet die Weilheimerin vergeblich.

Quelle : merkur-online.de

Topsites List- PC-Service-Overmann

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

55 Euro für eine Runde in der Warteschleife

Nach der massiven Kritik an ihrem Umgang mit dem Dioxin-Skandal und ersten Rücktrittsforderungen werfen die Grünen Aigner nun auch vor, bei anderen Verbraucherschutzthemen zu versagen. So sei die Ministerin entgegen ihren Ankündigungen bislang nicht gegen die Abzocke in Telefonwarteschleifen vorgegangen.

Quelle : mainpost.de

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: