Schlagwort-Archive: Beleidigung

Abmahnung und Anwaltskosten wegen Beleidigung des Ex-Ehemanns?

Im sozialen Netzwerk Facebook hatte eine Frau nach ihrer Scheidung gepostet, dass ein Anwalt teurer als ein Auftragskiller sei, es aber unbezahlbar sei, den Ex-Ehemann los zu sein. Das AG Bergisch-Gladbach hatte über die Zulässigkeit der Äußerungen und darüber zu entscheiden, ob die Frau die entstandenen Anwaltskosten zu tragen hat.

Quelle: E-Recht24.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Telefonterror von Inkassofirma NTT Telco

Seit Wochen treibt die Inkassofirma NTT Telco aus Wiesbaden ihr mieses Spiel und belästigt Verbraucher per Post und am Telefon. Im Schreiben des Geldeintreibers, unterschrieben von einem angeblichen Ivan Milosevic, werden Beträge zwischen 99 und 178 Euro gefordert für die angebliche Teilnahme an den zwielichtigen Gewinnspieleintragsdiensten Winfinder und Windienst.

Quelle: Verbraucherzentrale-Niedersachsen.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via2: abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Krefeld: 8000-facher Betrüger in Haft

Konkret führt die Krefelder Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren gegen drei Unternehmen, die der 27-Jährige maßgeblich betrieb. Es handelt sich um die “Medialog Marketing Company” mit Sitz an der Neukirchener Straße in Elfrath, gegen die FS Zahlungsverwaltungsmanagement UG mit Sitz an der Luisenstraße in Krefeld und gegen die KT Vermögensmanagement UG in Krefeld.

Quelle: RP-online.de / Zum Artikel

Dazu interessant und lesenswert:

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abmahnung: Angestellter wünscht Chef „beschissenes Wochenende“

Weil ein Arbeitnehmer seinen Chef respektlos behandelt hat, kassierte er eine Abmahnung. Zurecht, meint das Landesarbeitsgericht Mainz. Der Wunsch auf ein „beschissenes Wochenende“ gehe zu weit.

Quelle: Focus.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Thailand will, dass Facebook 10.000 Seiten löscht

Die thailändische Regierung fordert von Facebook, dass das soziale Netzwerk rund 10.000 Seiten entfernt. Diese würden gegen ein Gesetz, das die Königsfamilie vor Beleidigungen schützt, verstoßen. Theoretisch könnte sogar Facebook-Chef Mark Zuckerberg dafür belangt werden.

Was König Bhumibol Adulyadej und dessen Familie betrifft, kennt Thailand keine Gnade: Wer in einem sozialen Netzwerk (wie natürlich auch im echten Leben) eine Nachricht veröffentlicht, die ein Mitglied der Thai-Royals in irgendeiner Weise beleidigt, dem drohen etliche Jahre Haft.

Wie ‘The Next Web‘ berichtet, ist insbesondere Facebook ins Visier der Hüter des königlichen Rufs geraten: Das Netzwerk wurde aufgefordert 10.000 Seiten zu löschen. Thailändische Nutzer wurden bereits zuvor gewarnt, auf Facebook auch nur die leiseste Kritik an König Bhumibol zu äußern.

Quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Witze über den Papst können zur Kündigung führen

Wer in einer katholischen Einrichtung beschäftigt ist und im Internet Witze über den Papst reißt, der sollte sich dies vorher ganz genau überlegen. Denn Einrichtungen der katholischen Kirche dürfen Angestellten fristlos und ohne vorherige Abmahnung kündigen, wenn sie den Papst beleidigen.

Quelle: Haufe.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Hacker sind jetzt auf Facebook und diese posten Pornos- wurde nun zur Wahrheit!

Seit langem geistert schon folgende Falschmeldung auf Facebook herum (ZDDK-Fans kennen diese bereits) : “Hacker sind jetzt auf Facebook + sie posten auf die Pinnwände deiner Freunde Pornos unter “deinem Namen” ohne das Du davon weißt. Du siehst es nicht, aber all deine Freunde sehen das es ”dein Post” ist. Wenn Du sowas von mir bekommst, DAS WAR NICHT ICH !!! Poste das auf deine Pinnwand damit jeder Bescheid weiß!!” oder noch eine Falschmeldung war “WEITERLEITEN!!!!!!!!!! Hacker sind jetzt auf Facebook & sie posten auf die Pinnwände deiner Freunde Beleidigungen unter deinem Namen ohne das du davon weißt. Du siehst es nicht, aber all deine Freunde sehen das es ”dein Post” ist. Wenn du sowas von mir bekommst, DAS WAR NICHT ICH !! Poste das auf deine Pinnwand damit jeder Bescheid weiß”

 

 

Beide Meldungen galten bis dato als Falschmeldungen auf Facebook aber aus Amerika dürfte in Kürze genau diese Spamwelle nach Europa gelangen denn in Amerika wurden diese Falschmeldungen nun zur bittere Wahrheit!

Zahlreiche Facebook-Nutzer finden plötzlich geschmacklose Fotos auf Ihrer eigenen Startseite vor.

Ein Fake-Porno-Bild von Justin Bieber, eine nackte Oma oder einem toten Hund sind nur Auszüge von Postings welche wir erwarten können.

Im Moment gibt es sehr viele Gerüchte um diese geschmacklosen Postings!

Quelle: mimikama.at / Zum Artikel

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schikanen im Netz: Jeder dritte Jugendliche Opfer von Cyber-Mobbing

Früher war es die Prügelei auf dem Pausenhof, heute kommen die Attacken aus dem Internet: Jeder dritte Jugendliche war laut einer Studie schon einmal Opfer von Cyber-Mobbing. Die Schikanen im Netz setzen den Betroffenen hart zu.

Quelle: Stern.de / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Leere Drohungen gegenüber isharegossip.com-Betreibern

Das Ultimatum an die Betreiber der Mobbing-Website isharegossip.com, sich der Polizei zu stellen, war eine leere Drohung. Das haben die mutmaßlichen Hacker, die angeblich vor einer Woche die Domain isharegossip.com gekapert haben, in einer E-Mail eingeräumt. Die Gruppe, die sich “23timesPi” nennt, habe auch keine persönlichen Daten einfangen können, mit dem Bluff sollten die isharegossip.com-Betreiber lediglich eingeschüchtert werden. Alle Daten, die die Hacker abfangen konnten, hätten sie den zuständigen Stellen in Frankfurt per E-Mail übergeben. Dabei handele es sich um Adress-, Rechnungs- und Zugangsdaten.

Quelle: heise.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

isharegossip.com wurde gehackt

Die Mobbing-Website isharegossip.com ist gehackt worden. Seit Kurzem steht statt der dort üblichen, anonym geposteten üblen Nachrede unter der Überschrift “Hacks And Kisses” ein Gedicht und der Hinweis, dass Namen und Zugangsdaten der Betreiber bekannt seien. Die Admins, Organisatoren und Moderatoren der Website werden von Unbekannten, die sich als “23timesPi” bezeichnen, aufgefordert, sich innerhalb einer Woche bei der Polizei zu melden.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: